Landesauszeichnung für KWF-Vorsitzenden Bulfon

LH Haider überreichte Großes Ehrenzeichen des Landes - KWF hat eine gute Entwicklung genommen

Klagenfurt (LPD) - Das Land Kärnten hat den
Kuratorium-Vorsitzenden des Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF) Wolfgang Bulfon für seine Verdienste ausgezeichnet. Aus der Hand von Landeshauptmann Jörg Haider erhielt Bulfon im Restaurant des Casino Velden und im Beisein vieler Funktionäre und Unternehmer das Große Ehrenzeichen des Landes Kärnten überreicht. Der Landeshauptmann würdigte das große Engagement von Bulfon für den KWF sowie auch seine weiteren Funktionen in Institutionen im Dienste Kärntens, vor allem im Tourismus, um mehr Professionalität und Erfolg zu erreichen. Seit Beginn des KWF, der vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde, ist Bulfon Vorsitzender, was für sein großes Können und seine ausgleichende Art spreche. Er danke ihm als stabilem Element für das, was geworden ist, so Haider.

Der KWF habe sich sehr gut entwickelt, er sei ein bewährtes Modell. So sei es auch eine richtige Entscheidung gewesen, 1999 den Technologiefond einzurichten, um sowohl wirtschafts- als auch bildungspolitisch neue Weichenstellungen vorzunehmen. Kärnten gehöre zu den innovativsten Regionen innerhalb der EU, verwies Haider auf entsprechende Studien. Ein großes zukunftsorientiertes Projekt sei nun der im Aufbau befindliche Lakeside Softwarepark, der einen wirtschaftlichen Schwerpunkt des Landes darstellen werde. Zwischen Politik und KWF gebe es eine gute Kommunikation, befand Haider. KWF-Kurator Dieter Schwarzenbacher würdigte ebenfalls die sachliche Arbeit und Souveränität des Geehrten. Unter den vielen Gästen befanden sich Landesrat Reinhart Rohr, Alt-Landeshauptmann Christof Zernatto, die KWF-Vorstände Hans Schönegger und Erhard Juritsch, Landes-Seniorenbeauftragter Peter Harring, WK-Tourismusobmann Gabriel Obernosterer, ERP-Kommissionsmitglied Friedrich Morri und Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk. Bulfon zeigte sich von der Ehrung tief gerührt. Für Bulfons Gattin Christine gab es von LH Haider einen Blumenstrauß.

Der KWF unterstützt mit Know How, Beratung und Finanzhilfen vorwiegend exportorientierte Klein- und Mittelbetriebe mit qualifizierten Ganzjahresarbeitsplätzen. Er fördert die Wettbewerbsfähigkeit des Landes, unterstützt bei Gründungen und Ausbau von Unternehmen und verfolgt das grundlegende Ziel der Stärkung des "Unternehmens Kärnten". 2002 betrug sein Förderbudget über 53 Mio. Euro (Land und EU).
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001