Der FM4-Soundpark ist 2000

Wien (OTS) - Am Dienstag, den 22. Juli 2003, gegen 22.00 Uhr
abends, durchschreitet mit "Astroboy" der zweitausendste Act die Schwingtüre des FM4-Soundpark. Das passiert rund 1 3/4 Jahre, nachdem die Plattform für österreichische Musik im Oktober 2001 ins Leben gerufen wurde. In der Zwischenzeit gab es Live-Konzerte, Informationsveranstaltungen und Songschreibewettbewerbe bis zu Remixen bekannter österreichischer Künstler aus dem FM4-Universum wie "Tosca", "Christoph&Lollo" und "Schönheitsfehler". Und natürlich wurden auch jede Menge Songs direkt aus den Schlafzimmerstudios der Republik durch FM4 auf Sendung geschickt. Es gab virtuelle und konkrete Compilations, Beiträge auf den letzten beiden "FM4-Soundselections" und auch sonst haben mittlerweile einige Soundpark-Bands ihren Weg vom MP3 auf reguläre Tonträger gefunden.

http://fm4.orf.at/soundpark
http://fm4.orf.at/soundpark/a/astroboy

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4
Petra Havel
petra.havel@orf.at
Tel.: 01/501 01/16446

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003