SJÖ: Bundesjugendvertretung ist gesetzliche Ansprechpartnerin für Jugendfragen

Fuhrmanns "Runder Tisch" ist Kaffeekränzchen für ÖVP-Jungkarrieristen

Wien (SK) Andreas Kollross, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich (SJÖ), zweifelt die Sinnhaftigkeit von Fuhrmanns "Rundem Tisch" der Generationen stark an. "Wenn die Regierung eine legitime Ansprechpartnerin hinsichtlich der 'Jugendverträglichkeit' von Gesetzen haben will, so soll sie sich an die Bundesjugendvertretung wenden. Diese ist nämlich die gesetzlich verankerte Sozialpartnerin in allen Jugendfragen", so Kollross am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Für Kollross ist Fuhrmanns Initiative eine klare Alibihandlung für die Bundesregierung: "So erweckt die Regierung den Anschein, als würde sie sich ernsthaft mit der Jugend beschäftigen. Zu diesen Gesprächen sind allerdings nur Fuhrmanns Günstlinge geladen, was die Ernsthaftigkeit dieses 'Runden Tisches' eigentlich von Grund auf negiert. Man sollte diesen 'Runden Tisch' als das nehmen, was er ist:
ein Kaffeekränzchen für ÖVP-Jungkarrieristen." (Schluss) se/mp

Rückfragehinweis: SJÖ, Wolfdietrich Hansen, 01 523 41 23 oder 0699 19 15 48 04, http://www.sjoe.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001