"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Kranke Systeme" (Von Monika Dajc)

Ausgabe vom 23. Juli 2003

Innsbruck (OTS) - Zu teuer und auf Dauer nicht mehr leistbar,
lautet die einhellige Bilanz. Quer durch Europa sind Minister damit befasst, Gesundheitssysteme zu kurieren und fit für neue Herausforderungen zu machen.
Transparenz, Kostenbewusstsein und Eigenverantwortung sind immer öfter auftauchende Schlüsselbegriffe. Die Menschen sollen wissen, was wieviel kostet. Vorsorge und gesundheitsbewusstes Leben sollen zur Selbstverständlichkeit werden. Gleichzeitig gilt wie bei der Rentendebatte, man soll sich aus eigener Tasche besser absichern. Manches wird von Politikern klar ausgesprochen, anderes nur angedeutet.
Deutschland schickt sich nach respektablem Schulterschluss von Regierung und Opposition an, ein vor allem für Patienten erheblich teureres Neuland zu betreten. Zur wirklichen Umgestaltung des Systems hat es noch nicht gereicht. Hierzulande ist Ministerin Rauch-Kallat gerade dabei, rote Zonen für Einsparungen und eine Neuverteilung der Kosten zu entwerfen.
Für vieles mussten Patienten schon während der vergangenen Jahre mehr zahlen. Der Katalog der Kassen-Leistungen wurde kräftig durchforstet, die Verweildauer in Krankenhäusern gekürzt. Im Unmut darüber bleibt oft ausgeblendet, dass Gesundheitssysteme mit breitest möglicher Leistungspalette aus Zeiten stammen, deren allgemeines Wohlstandsniveau deutlich unter dem heutigen lag. Geändert hat sich im Vergleich etwa zum Leben vor zwei Jahrzehnten auch das Freizeitverhalten mit rapide angewachsenen Unfallfolgekosten.
Zwei sehr erfreuliche Fakten ziehen ebenfalls eine stetig wachsende Steigerung der Kosten nach sich: Die Medizin erlebt eine wahre Explosion des Machbaren und die Menschen werden eben auch immer älter. Noch lässt sich erst sehr vage ausmachen, was in zwanzig bis dreißig Jahren erforderlich sein wird. Notoperationen am System werden auf Dauer gewiss nicht ausreichen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001