BLECKMANN: Verantwortliche für EStAG-Missstände lassen sich feiern

Wien, 2003-07-22 (fpd) In der Causa EStAG komme es laut FPÖ-Generalsekretärin Magda Bleckmann derzeit zu einer mehr als kuriosen Entwicklung. "Denn jene, die de facto für die Missstände in der EStAG verantwortlich zeichnen, lassen sich nun medial feiern und hochjubeln. Und zwar dafür, dass sie die selbst geschaffenen Privilegiensümpfe nun angeblich trockenlegen. Das ist doch lachhaft", so Bleckmann. ****

Hier seien vor allem Landeshauptfrau Klasnic und die steirische ÖVP angesprochen, die die EStAG über Jahre hinweg als Versorgungsunternehmen für schwarze Funktionäre angesehen und genutzt hätten und somit mitverantwortlich für das Desaster in der EStAG seien. Bleckmann erneuerte in diesem Zusammenhang ihre Forderung nach einer sofortigen Gehaltsreduktion bei den EStAG-Vorständen und ein Aufbrechen der bestehenden Verfilzungen.

Nun sei eine rasche und vor allem lückenlose Aufklärung der ominösen Zustände innerhalb der EStAG gefragt, verlangt Bleckmann. Immerhin handle es sich hierbei um Steuergelder, die in äußerst fragwürdige Beteiligungen der EStAG geflossen seien. "Ich begrüße daher die Einschaltung des Bundesrechnungshofes", sagte Bleckmann.

Die FPÖ sei schon immer für völlige Transparenz in Politik und Wirtschaft eingetreten. Das werde auch hier der Fall sein. Zu etwaigen Konsequenzen meinte Bleckmann: "Neben einer sofortigen Gehaltsreduktion für die Vorstände spreche ich mich ganz klar für einen Rückzug Norbert Ertlers aus dem Aufsichtsrat der EStAG aus. Die zahlreichen Verflechtungen von Unternehmen, an denen Ertler beteiligt ist, mit der Energie Steiermark ist aus Sicht der FPÖ mit der Funktion eines Aufsichtsratsvorsitzenden unvereinbar. Doch auch seine diversen Nebengeschäfte sind genauer zu hinterfragen. Ertler jedenfalls ist an der Spitze des Estag-Aufsichtsrates nicht mehr tragbar." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Pressesprecher Thomas Edtmeier
Tel.: (01) 5123535-0, 0664-1413072

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003