Kapfenberg im Weltmeisterschaftsfieber

Internationale Feuerwehrjugendwettbewerbe

Wien (OTS) - Nach den ersten Trainingsdurchgängen bei den Weltmeisterschaften der Feuerwehrjugend im steirischen Kapfenberg meldeten die drei Teilnehmerteams aus Österreich ihre Anwartschaft auf den begehrten Weltmeistertitel an: Sie zählen im internationalen Vergleich zu den schnellsten Gruppen!

Gestern, Montag, und heute, Dienstag, wurde im Sportstadion Kapfenberg das erste offizielle Training durchgeführt, wobei jedem Team sowohl bei der Feuerwehrhindernisübung als auch beim Staffellauf (den beiden Bewerbsdisziplinen) je 25 Minuten Trainingszeit zur Verfügung stand.

"Dieser erste Trainingsdurchgang dient in erster Linie dem Kennenlernen der örtlichen Gegebenheiten", betont der aus Österreich stammende internationale Bewerbsleiter und Landesbranddirektor von Niederösterreich, Wilfried Weissgärber. "Wenngleich man die Trainingsresultate daher mit Vorsicht betrachten muss, zählen die drei österreichischen Teams aus Kürnberg und Perchtoldsdorf, NÖ., sowie Dirnbach, Stmk., ganz sicher zu den Favoriten."

Morgen, Mittwoch treten alle Teams zum zweiten und letzten Training an. Die Weltmeisterschaft der Feuerwehrjugend findet am Donnerstag, 24. Juli, von 8 bis 12.30 im Sportstadion Kapfenberg statt.

Rückfragen & Kontakt:

Gottfried Bauer
Österr. Bundesfeuerwehrverband
Pressestelle Internat. Feuerwehrjugendwettbewerb Kapfenberg
Tel. 0664 / 183 13 58

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004