ÖAMTC: Staureicher Wochenendbeginn

Transitrouten durch Reiseverkehr und Unfälle lahmgelegt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Erhebliche Verzögerungen für den Reiseverkehr prägten das Bild am Freitagnachmittag. Besonders betroffen die Süd Autobahn (A 2): Bis in die späten Nachmittagstunden gesperrt blieb die Süd Autobahn Richtung Wien bei Pinkafeld wegen Aufräumungsarbeiten nach einem Unfall. Gegen Mittag forderte dort ein Crash mit mehreren Fahrzeugen fünf Todesopfer und fünf Verletzte. Nach Angaben des ÖAMTC musste der Verkehr über die Wechselstraße (B 54) und Burgenlandstraße (B 50) umgeleitet werden. Kilometerlange Staus auf der Autobahn und den Ausweichstrecken waren die Folge. Große Probleme gab es auch im Bereich Gleisdorf.
Ein querstehender LKW zwischen Lassnitzhöhe und Gleisdorf auf der Süd Autobahn blockierte den Verkehr Richtung Wien. Hier mussten die Autofahrer wegen der Bergungsarbeiten auf die Wechselstraße ausweichen. Richtung Süden erschwerte eine Baustelle bei Gleisdorf auf der Süd Autobahn die Fahrt. Auch dort kilometerlanger Stau.

Auf der Wiener Südost Tangente (A 23) machte der Aufbruch in das Wochenende den Lenkern zu schaffen. Blechschadenunfälle und defekte Fahrzeuge verschärften die Situation zusätzlich. Von Stadlau bis Inzersdorf war auf der meistbefahrenen Straße Wiens kaum ein Weiterkommen möglich. Daher ebenso Stau auf den Zufahrten zur Tangente auf der Donauufer Autobahn (A 22) und Ost Autobahn (A 4).

In Niederösterreich staute es im Gegenverkehrsbereich zwischen St. Pölten und Loosdorf auf der West Autobahn (A 1) nach einem Unfall. Ein defektes Fahrzeug bei Oed auf der West Autobahn Richtung Wien ließ die Blechlawine immer wieder zum Stehen kommen.

Der Gegenverkehrsbereich auf der Mühlkreis Autobahn (A 7) auf Linzer Stadtgebiet erwies sich als ein weiteres Nadelöhr. Nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale staute es sich vor der Einfahrt in den Gegenverkehr vier bis fünf Kilometer.
Die Lücke auf der Pyhrn Autobahn (A 9) machte sich wieder einmal bemerkbar. Der starke Reiseverkehr konnte sich auf der Pyhrnpass Straße (B 138) zwischen Inzersdorf und Kirchdorf abschnittsweise nur im Schritttempo weiterbewegen.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC - Informationszentrale/bei/kn/kö

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002