Gesundheitsleistungen sichern statt Patienten verunsichern!

Schüren von unbegründeten Ängsten und Wiederholen falscher Zahlen ist keine Lösung

Wien (OTS) - "Die Leistungserbringer im Gesundheitssystem sind um eine Absicherung der hohen Leistungen für die österreichische Bevölkerung bemüht und suchen vernünftige Wege, um die Finanzierbarkeit zu gewährleisten", sagt der Präsident der Österreichischen Apothekerkammer Dr. Herbert Cabana.

Dies, so Cabana weiter, erfordert die Bereitschaft aller Beteiligten zur Zusammenarbeit.

In einer solchen Situation ist es absolut kontraproduktiv, Ängste der Bevölkerung zu schüren und damit gemeinsam getragene Lösungsmöglichkeiten bereits von vorne herein zu zerstören.

Das Wiederholen falscher Zahlen ist ein gefährliches Spiel auf Kosten der Patienten und zerstört bewußt Vertrauen. Wird dieser Weg weiter beschritten, wird dies massive Einbußen von Leistungen für die österreichische Bevölkerung verursachen.

Jeder, der nachweislich darüber informiert ist, dass z.B. die Apothekenleistung im EU-Schnitt pro Kopf um 38 % teurer ist als in Österreich, und dennoch das Gegenteil behauptet, handelt fahrlässig gegenüber der Bevölkerung.

Die anstehenden Herausforderungen der Finanzierbarkeit haben 2 Ursachen:

Unsere Bevölkerung wird heute ? glücklicher weise ? älter als in der Vergangenheit. Die Leistungsexplosion im Gesundheitssystem in den letzten Jahren hat die Lebensqualität deutlich verbessert.

Die Steigerung der Kosten für das Gesundheitssystem liegen weit hinter der enormen Leistungssteigerung.

Wir Apotheker stellen uns der Herausforderung. In der Vergangenheit haben wir bereits viele Vorleistungen erbracht.

Zur Bewältigung der jetzigen Situation haben wir Apotheker wieder zahlreiche Angebote für konstruktive Zusammenarbeit und kostensparende Maßnahmen auf den Tisch gelegt, welche uns viel Geld kosten und unseren finanziellen Beitrag zur Bewältigung der jetzigen Situation neuerlich beweisen.

"Polemik lehnen wir ab", sagt Cabana.

Rückfragen & Kontakt:

Dagmar Slama
Österreichische Apothekerkammer
1091 Wien, Spitalgasse 31
Tel: 0043 - (0)1 - 404 14 - 107
Fax: 0043 - (0)1 - 408 84 40
dagmar.slama@apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0007