Kanadische Botschafterin auf Besuch in Vorarlberg

Im Mittelpunkt der Gespräche wirtschaftliche und kulturelle Verflechtungen

Bregenz (VLK) – Die kanadische Botschafterin in Wien,
Ingrid M. Hall, ist dieser Tage zu Besuch in Vorarlberg.
Dabei traf sie auch mit Landeshauptmann Herbert Sausgruber, Landesstatthalter Dieter Egger und Landesrat Hans-Peter
Bischof zusammen. In den Gesprächen ging es vor allem um
die wirtschaftlichen und kulturellen Verflechtungen
zwischen Vorarlberg und Kanadas. ****

Im Jahr 2002 exportierten Vorarlberger Unternehmen Waren
im Wert von über 43 Millionen Euro nach Kanada. "Die
Exporte konnten seit Mitte der Neunzigerjahre mehr als
verdoppelt werden", betonte Landeshauptmann Sausgruber.
Landesrat Bischof verwies auf das aktuelle vom Vorarlberger Künstler Marbod Fritsch initiierte Kulturaustausch-Programm "Montreal-Projekt": Vier Vorarlberger Künstler erhielten vergangenes Jahr ein Kanada-Stipendium vom Land. Während
ihres sechswöchigen Aufenthalts konnten diese Workshops der Kunstuniversität in Montreal besuchen, ihre Arbeiten werden
im Herbst in der kanadischen Metropole ausgestellt.

Als "Gegenleistung" stellen derzeit vier kanadische
Künstler ihre Werke im Kunstraum Dornbirn aus: "WITHOUT –
WITHIN" lautet der Titel der kürzlich eröffneten
Ausstellung. Die Bilder sind noch bis Sonntag, 10. August
2003 zu sehen. "Dieser kulturelle Austausch ist eine Horizonterweiterung der Kulturlandschaft Vorarlbergs", so
Landesrat Bischof.

Laut Landesstatthalter Dieter Egger, diente "das
informelle Treffen dem gegenseitigen Kennenlernen und der allgemeinen Information".

Ingrid M. Hall ist seit Oktober 2001 kanadische
Botschafterin in Österreich; sie fungiert überdies als
ständige Vertreterin Kanadas bei den Internationalen
Organisationen in Wien.
(sg/bl/pam/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20130
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006