Austrian Airlines Cargo transportiert mit Unisys

Wien (OTS) - Mit der Teilnahme der Austrian Airlines Cargo erhält das von Unisys entwickelte internationale Frachtmanagementsystem CPS einen wichtigen Partner. Internationale und österreichische Spediteure haben Grund zur Freude: das vom IT-Dienstleister Unisys geschaffene internationale Cargo Portal Service (CPS), ein Web-basierendes Buchungs- und Versandmanagementsystem, erhält prominenten heimischen Zuwachs. Die Austrian Airlines Cargo, Frachttochter der Austrian Airlines Gruppe, wird auf diesem Portal künftig Spediteuren topaktuell und kostenlos Zugang zu Buchungs- und Transportinformationen ihrer Frachtgüter ermöglichen.

Das Portal wurde zu Beginn 2003 von United Airlines Cargo, Northwest Airlines Cargo und Air Canada Cargo gegründet. Es ist im Internet unter der Adresse www.cargoportalservices.com erreichbar und steht Spediteuren zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Sie erhalten dort online aktuelle Informationen zu ihren Frachttransporten. Aufgrund seiner Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit hat das CPS innerhalb kurzer Zeit bereits hohe Akzeptanz am Markt erreicht. Unisys wurde von den Gründer-Fluglinien nicht zuletzt wegen seiner langjährigen Erfahrung im Luftfrachtmanagement sowie seiner IT-Expertise mit der Erstellung des Portals beauftragt. Weltweit wird bereits 36% des internationalen Luftfrachtaufkommens mit Hilfe von Unisys Lösungen transportiert. Weiters stehen rund 200 Fluglinien und etwa 100 internationale Flughäfen auf der Kundenliste des weltweiten Anbieters von IT- Services und Lösungen.

Austrian Airlines Cargo - ein strategischer Partner in Europa "Die Austrian Airlines sind ein wichtiger Carrier für CPS und bringen einen guten Ruf betreffend Qualität und Innovation mit", zeigt sich Jim Friedel, Präsident der Northwest Airlines Cargo und Vorsitzender der CPS Carrier Gruppe, über den Neuzugang erfreut.

Mag. Franz Zöchbauer, Leiter der Austrian Airlines Cargo, unterstreicht die Bedeutung des Schritts für sein Unternehmen: "Alle unseren weltweiten Services werden nun auf dem Portal gebündelt. Damit sind wir zusammen mit unseren Partnern zum Vorteil unserer Kunden führend beim Angebot elektronischer Services." Er betont dabei vor allem die verbesserten Serviceleistungen sowie die Einsparungspotenziale, die sich für die Transportunternehmen durch das Portal ergeben. So entfallen künftig zahllose Telefonate und Faxe, die bislang den Prozess der Versandbuchung und des Frachtmanagement begleiteten.

Bildmaterial zu dieser Aussendung finden Sie im Pressekanal auf unserer Homepage unter www.unisys.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Werwendt, Unisys Österreich, PR
Tel.: (01) 260 64 - 1305
Mobil: 0664 522 44 67
barbara.werwendt@at.unisys.com
Internet: www.unisys.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SYS0001