Bodenseeradwanderweg – Verbesserung in Lochau

LSth. Egger: Ein Plus an Sicherheit und Attraktivität

Lochau (VLK) - Auf dem Bodenseeradwanderweg soll im Bereich
des Lochauer Strandbades der Radverkehr künftig getrennt
von den Fußgängern geführt werden, berichtet
Straßenbaureferent Landesstatthalter Dieter Egger: "Durch Ausschaltung dieser Engstelle gewinnt der Radweg an
Sicherheit und Attraktivität". Möglich wird diese Maßnahme
durch die nötige Ufersicherung im Bereich des Strandbades.
****

Die Weganlage verläuft dort schlauchartig mit einer
Breite von lediglich 2,5 Metern zwischen dem Strandbad und
der Bahnlinie. Durch Fußgänger und täglich bis zu 5.600
Radler ist die Kapazitätsgrenze überschritten. Die unterschiedlichen Nutzungen durch Radler, Fußgänger und
diverse Trendsportarten bergen ein hohes Konfliktpotential.

Die Entflechtung des Rad- und Fußgängerverkehrs erfolgt
konkret auf der Strecke von der Pumpstation am Ende der
Pipeline bis zur Kaserne. Der Radweg wird 3,0 Meter, der
Fußweg 2,5 Meter breit ausgeführt und durch einen
Grünstreifen getrennt. Möglich wird die Entflechtung durch
eine Ufersicherung des Landeswasserbauamtes im Bereich des Strandbades. "Durch Schaffung einer Flachwasserzone bietet
sich die einmalige Chance, die nötigen Entflechtungsflächen
zu gewinnen", so Egger.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 0,59 Millionen Euro.
Davon entfallen 0,4 Millionen Euro auf das
Ufersicherungsprojekt, das zum Großteil vom Bund finanziert
wird. Die Radwegkosten von 0,19 Millionen Euro werden vom
Land Vorarlberg und der Gemeinde Lochau getragen. Die
Arbeiten sollen im kommenden Winter ausgeführt werden.

"Unser Radwegenetz weist eine Länge von 250 Kilometer
auf, sodass Vorarlberg vom Bodensee bis zum Gletschereis
per Fahrrad 'erfahrbar' ist", resümiert Egger.
(ke/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004