Land engagiert sich für Jungunternehmer

LR Rein sieht Förderung als Wirtschaftsinvestition

Bregenz (VLK) – Die Unterstützung von Jungunternehmern
stellt weiterhin ein zentrales Anliegen der Landesregierung
dar. "Mut zum Unternehmertum ist der Acker auf dem der Wirtschaftsstandort Vorarlberg wächst", so der zuständige Landesrat Manfred Rein. Im zweiten Halbjahr 2002 wurden
erneut Beiträge für Seminare und Beratungen Vorarlberger Jungunternehmer geleistet – insgesamt knapp 30.000 Euro.
Die Wirtschaftskammer steuerte den selben Betrag bei. ****

Die Jungunternehmer-Förderaktion gibt es bereits seit
1981. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer übernimmt das
Land 75 Prozent von Seminar- und Beratungskosten. Bislang
wurden 1341 Beratungen und Seminare mit insgesamt 649
Teilnehmern unterstützt. Dass jeder Cent davon sinnvoll
investiert sei, erklärt Landesrat Rein: "Durch diese
Förderungen hat die Vorarlberger Wirtschaft viele Klein-
und Mittelbetriebe gewonnen."

Die teilweise Deckung der Seminarkosten ist ein Teil des umfassenden Förderpaketes des Landes und der
Wirtschaftskammer. Daneben werden potenzielle
Jungunternehmer über das Gründungsservice der WIFI betreut
und mittels Kreditkostenzuschüssen finanziell unterstützt.
"Neue Betriebe sichern die Wertschöpfung im Land und
schaffen neue Arbeitsplätze", begründet Rein das Engagement
der Landesregierung.
(sg,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002