Jost: Ladenöffnungszeiten in Kärnten werden nicht ausgeweitet

Schaunig-Kandut ist nicht die Oberlehrerin des Landes

Klagenfurt (OTS) - Auch Landesrätin Dr. Gabriele Schaunig-Kandut sollte eines zur Kenntnis nehmen: "Die Ladenöffnungszeiten in Kärnten werden nicht ausgeweitet, weil für Landeshauptmann Dr. Jörg Haider der Schutz der betroffenen Arbeitnehmer einen größeren Stellenwert hat als die Interessen einiger Großkonzerne", erklärte der Sprecher der FPÖ Kärnten LAbg. Siegfried Jost.

Landesrätin Schaunig möge die Attitüde der Oberlehrerin des Landes ablegen, da diese in der Landespolitik wenig zielführend sei. Das, was derzeit an Unterlage zu dieser Causa vorliege, sei eine Information der zuständigen Abteilung des Landes, welche auch nicht vom Landeshauptmann unterschrieben sei. Auch in dieser Unterlage sei festgelegt, dass die Ladenöffnungszeiten nicht ausgeweitet werden. Der echte Begutachtungsentwurf, der auch die Unterschrift des Landeshauptmannes tragen werde, komme erst in den nächsten Wochen.

Für die FPÖ stehe eine Ausweitung der Ladenöffnungszeiten und damit eine Übernahme der Bundesregelung außer Diskussion. Der Sonntag genieße absoluten Schutz und überdies sei es nicht denkbar, dass die bestehenden Öffnungszeiten ausgeweitet werden, auch nicht an Samstagen, betonte Jost abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003