Grüne: Wiens Bäderbus entlang der Alten Donau - kein Halt beim Bundesbad Alte Donau!

Sommer-Smolik: "Bäderbus fährt, bleibt aber nicht bei jedem Bad stehen"

Wien (Grüne) - Von den Wiener Badegästen gut angenommen wird der Bäderbus, der die Strandbäder an der Alten Donau anfährt. "Doch einen Haken hat die Sache: Der Bäderbus bleibt nicht bei jedem Bad stehen. Ein Bad bei dem nicht gehalten wird, ist das Bundesbad Alte Donau", so die Grün-Gemeinderätin Claudia Sommer-Smolik. Die Aufregung unter den Fahrgästen ist groß. Sommer-Smolik: "Es ist nicht einzusehen, dass der Bus, nach Auskunft der Stadt Wien, nur bei den städtischen Bädern stehen bleibt. Das Bundesbad Alte Donau liegt genau auf der Fahrstrecke des Autobusses."

"Der gratis Bäderbus ist eine gute Idee und wichtig, wird aber zur Farce, wenn er bei Bädern vorbeifährt. Die Badegäste unterscheiden beim Badengehen doch nicht danach, wem das Bad gehört, sondern ob sie sich dort wohlfühlen", so die Grüne Gemeinderätin. Es kann nach Ansicht der Grünen nicht angehen, dass der Bäderbus gerade bei diesem Bad nicht kurz halten darf und die Badegäste dort aussteigen lässt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro
Die Grünen
4000/81821

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002