Großes Investitionspaket für Kärnten

Mittel für Sozial- und Bildungsbereich sowie regionale Wirtschaftsförderung in Nachtragsvoranschlag - Kristallbad am Klopeiner See beschlossen - Lakeside-Park: Vorvertrag mit EADS

Klagenfurt (LPD) - Für Kärnten wurde ein weiteres umfangreiches Investitionspaket geschnürt. Das teilte heute, Donnerstag, Landeshauptmann Jörg Haider im Anschluss an die Regierungssitzung mit. So wurde der Nachtragsvoranschlag für das Budget 2003 einstimmig beschlossen, in dem Mittel für den Sozial- und Bildungsbereich sowie für die regionale Wirtschaftsförderung enthalten sind. Kärnten könne derzeit eine gute Arbeitsmarktentwicklung vorweisen, welche es auszubauen und zu sichern gelte, so Haider dazu.

Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde die Umsetzung des Kristallbad-Projektes am Klopeiner See. Von der deutschen Kristallbädergruppe Steinhart soll hier ein Kur- bzw. Thermalbad errichtet werden. Die Investitionssumme von 18 Mio. Euro bringen der deutsche Investor, das Land Kärnten und die 13 Gemeinden im Regionalverband Völkermarkt auf.

Beschlossen wurden außerdem mittelfristige Unterstützungen für Events wie die European Bikeweek (Harley Davidson-Treffen) am Faaker See oder die ORF-Veranstaltung "Wenn die Musi spielt", sagte Haider, der die positiven Impulse der Kärntner Events für den heimischen Tourismus sowie die Wirtschaft hervorhob.

Langfristige Mittelzusagen erfolgen auch für die Kärntner Bühnen. Diese könnten nun mehrjährig (auf drei Jahre hin) planen, erklärte Haider auch in seiner Funktion als Landeskulturreferent. Detailförderungen könnten im heute vorgestellten "Kulturbericht 2002" nachgelesen werden.

Von Haider ebenfalls hervorgehoben wurde ein bestehender Vorvertrag mit dem Eurofighterhersteller EADS. Dieser hätte zugesagt, sich im Rahmen der Kompensationsgeschäfte im Klagenfurter Lakeside-Park auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern einzumieten. Diese Betriebsgarantie sei wesentlich bei Vorverhandlungen im Zusammenhang mit den Kompensationsgeschäften, betonte der Landeshauptmann.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003