Kogler: Steuern für kleinere und mittlere Einkommen senken

Vorziehen der Steuerreform auf 2004

Wien (OTS) "Alle reden von einer 'Steuerreform' und keiner sagt, wie sie ausgestaltet werden soll. Die Grünen dagegen bekräftigen ihren Vorschlag, einer vorgezogenen, in der Größe vertretbaren, dafür aber zielgerichteten Steuersenkung", so Werner Kogler. Diese Steuersenkung sollte 2004 in Kraft treten und die untersten und mittleren Einkommen umfassen und einen Umfang von bis zu einer Milliarde Euro haben. Dies würde zu einer deutlichen Stärkung der Konsumnachfrage führen", so Kogler.

Zudem müssten die Investitionen durch einen steuerlichen Maßnahmenmix aus Investitionsprämien und Investitionsfreibetrag angereizt werden", so Kogler weiter. Diese gezielten Anreize für Konsum und Investitionen durch dosierte und zielgerichtete Steuersenkungen würden einer weiteren maßvollen Entwicklung des Budgetdefizits Rechnung tragen. "Grasser und die ÖVP hingegen planen das Defizit später viel stärker zu erhöhen, aber eben zum falschen Zeitpunkt und nur aus wahltaktischen, nicht aus wirtschaftspolitischen Überlegungen", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003