Radio Salzburg - Die regionale Nummer 1 in Salzburg

Radiotest 1. Halbjahr 2003: Starker Hörerzugewinn nach Programmreform

Salzburg (OTS) - Gesperrt bis Donnerstag, 17.07.2003, 12.00 Uhr, frei für Freitagsausgaben

Radio Salzburg hat seine Spitzenposition im Bundesland Salzburg nicht nur gehalten, sondern deutlich ausgebaut. Täglich wählen immer mehr Hörerinnen und Hörer in Salzburg das Programm von Radio Salzburg. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, aber auch im direkten Vergleich mit dem zweiten Halbjahr 2002, hat Radio Salzburg an Marktanteil und Reichweite dazu gewonnen. Das geht aus dem aktuellen Radiotest für das 1. Halbjahr 2003 hervor.

Der vom unabhängigen Marktforschungsinstitut Fessel-GfK durchgeführte Radiotest bescheinigt Radio Salzburg beachtliche Zuwächse in allen Altersgruppen.

Bei den Hörerinnen und Hören ab 10 Jahren erreicht Radio Salzburg eine Marktanteilssteigerung von 9 Prozentpunkten auf 39 %. Die Tagesreichweite beträgt 39,7 % (Montag bis Freitag). Das bestätigt, dass auch die jungen SalzburgerInnen vermehrt Radio Salzburg hören.

Die größten Zugewinne erzielte Radio Salzburg werktags in der Zielgruppe der über 35jährigen mit seinem bisher höchsten Marktanteil von 55 % (seit dem flächendeckenden Start der Privatradios) und einer Tagesreichweite von 55,8 %. Es sind die höchsten Werte seit vielen Jahren. Die enorme Steigerung des Marktanteils von 10 Prozentpunkten gegenüber dem 1. Halbjahr 2002 ist auf die durchgeführten Veränderungen im Radioprogramm zurückzuführen - mehr Information, mehr Service, mehr Salzburg für die Salzburger den ganzen Tag. Radio Salzburg als Schlagerradio findet große Zustimmung.

Den bemerkenswerten Hörerzugewinn führt ORF Landesdirektor Dr. Hubert Nowak vor allem auf die Programmreform von Radio Salzburg Anfang März zurück und bezeichnet diese in seiner ersten Reaktion als "durchschlagenden Erfolg". "Wir haben unser Ziel, neue Publikumsschichten anzusprechen, erreicht. Radio Salzburg hat seine Position als regionaler Marktführer und Lieblingssender der Salzburger einmal mehr bewiesen," sagte Landesdirektor Dr. Hubert Nowak.

Dass der eingeschlagene Weg der richtige ist, bestätigt das hervorragende Zeugnis der Salzburger. Rund 228.000 Hörerinnen und Hörer lassen sich werktags vom Programm aus dem ORF Landesstudio Salzburg durch den Tag begleiten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Salzburg
Mag. Elfriede Huber-Hochradl
Tel.: (0662) 8380 - 255 49

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSB0001