Generali Bank startet als Vollbank

Die Generali Bank nimmt das Kreditgeschäft auf. Im Bereich Sparen und Veranlagen wird das Angebot um attraktive Sommerkonditionen und ein neues BonusKonto erweitert.

Wien (OTS) - Die Generali Bank (www.generalibank.at) startet ab sofort mit Finanzierungen und damit mit dem kompletten Angebot einer Vollbank im Privatkundengeschäft. Die Bank der Generali Gruppe, einer der größten Versicherungs- und Finanzdienstleister in Österreich, baute seit Dezember 2002 ihre Geschäftstätigkeit Schritt für Schritt aus. Mag. Roman Sigmund, Vorstandsvorsitzender der Generali Bank ist zufrieden: "Ab heute können wir nun allen Kundenbedürfnissen im Bereich Giro, Sparen und Veranlagen, Wertpapiere und Finanzierungen mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis entsprechen."

Flexible Kredite für jede Lebenslage Mit den Produkten "DirectKredit", "WohnKredit" und "ZwischenKredit" bietet die Generali Bank attraktive Finanzierungen in jeder Lebenslage. Die Kredite zeichnen sich durch eine besondere Flexibilität in der Rückzahlung, der Laufzeit und der Ausnützung sowie durch günstige fixe und variable Zinsvereinbarungen aus. Sigmund ortet im Finanzierungsgeschäft ein hohes Potenzial, zumal die FinanzCoaches der Generali Gruppe eine große Nachfrage ihrer Kunden nach der Kombination aus Lebensversicherung und Kredit angemeldet haben.

Heißer "SommerBonus" für risikofreie Geldanlage Ebenso ab 15. Juli 2003 startet die Generali Bank eine Sommeraktion in der Festgeldveranlagung. Demnach erhalten die Generali Bank-Kunden für ein PremiumKonto mit 12 Monaten Laufzeit einen Fixzinssatz von 2,5% p.a. bzw. bei 36 Monaten Laufzeit eine Verzinsung von 3,0% p.a. inklusive dem SommerBonus in Höhe von 0,75% p.a.. Der SommerBonus gilt bis Ende September 2003 für Anlagebeträge zwischen 3.000 und 50.000 Euro. Die Kontoführung ist kostenlos und erfolgt auf komfortablem Wege mittels InternetBanking oder TelefonBanking.

Neu: BonusKonto mit steigenden Zinsen und Fixzinsgarantie Das neue BonusKonto der Generali Bank ist eine Festgeldveranlagung mit garantierten Bonuszinsstufen. "Generali Bank-Kunden können damit für ihre Veranlagung noch mehr herausholen und trotzdem immer auf ihr Kapital zugreifen", erläutert Dr. Gustav Dressler, für den Vertrieb zuständiger Vorstand der Generali Bank. Mit Einzahlung eines Einmalerlages startet die Laufzeit. Nach 12 Monaten gibt es zusätzlich zum garantierten Basiszinssatz rückwirkend einen Bonus für das abgelaufene Jahr. Für jede weiteren vollen 12 Monate erhöht sich der Bonuszinssatz um jeweils eine Bonusstufe bis zum Ende der maximalen Laufzeit von 4 Jahren.

Mit der Generali Bank setzt die Generali Gruppe einen wichtigen Schritt in ihrer Weiterentwick-lung zu einem Allfinanz-Konzern. Die Kunden bekommen sämtliche Finanzdienstleistungen aus einer Hand. Dressler: "Die Generali Bank will den Endkunden einfache Produkte und eine schnelle Abwicklung mittels InternetBanking bieten. Das Konzept der persönlichen Direktbank lässt dem Kunden dabei die Wahl, welchen Zugang zu Bankdienstleistungen er wann und wo in Anspruch nehmen möchte."
Rund 2.400 Betreuer der Generali/ Interunfall stehen einerseits für die persönliche Beratung vor Ort zur Verfügung. Andererseits können die Kunden alle Bankdienstleistungen über das Generali Bank-Service Team Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr und sogar am Samstag von 9 bis 17 Uhr erledigen - und das zum Ortstarif aus ganz Österreich (0810 500 100). Selbstverständlich können alle Dienstleistungen rund um die Uhr via Internet www.generalibank.at in Anspruch genommen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Mag. Christine Rohrer
Tel.: (++43-1) 534 01-2446
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Christine.Rohrer@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001