20. Oktober 2003: Wiener Tourismus-Konferenz

Dynamik für eine erfolgreiche Destination Wien (OTS) - Wie kann Wien bis 2010 jährlich 10 Millionen Nächtigungen erreichen? Dieser Frage will man bei der Konferenz mit Experten aus Tourismus, Politik, Wirtschaft und Kultur nachgehen.

Für alle, die in Wien direkt oder indirekt mit Tourismus zu tun haben, ist Montag der 20. Oktober ein Tag, den man sich jetzt gleich rot im Kalender anstreichen sollte: Der Wien-Tourismus lädt zu diesem Termin in Kooperation mit der Stadt Wien und der Wiener Tourismuswirtschaft zur Wiener Tourismus-Konferenz 2003 ins Rathaus. Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder trägt den Titel "Wien 2010: Dynamik für eine erfolgreiche Destination". Experten aus Tourismus, Politik, Wirtschaft und Kultur werden dabei der Frage nachgehen, wie es Wien gelingen kann, bis 2010 jährlich 10 Millionen Nächtigungen erreichen (derzeit sind es 7,7 Millionen). Die Konferenz soll als Initialzündung wirken, um alle relevanten Kräfte zu motivieren und einzubinden, denn eine Steigerung der Gästenächtigungen in diesem Ausmaß ist mit Destinationsmarketing allein nicht erreichbar. Dafür ist vor allem gezielte Produktentwicklung nötig, und diese kann nur durch ein Zusammenwirken von Wirtschaft, Kultur, Eventgestaltern, Stadtplanung, Verkehrspolitik, Freizeitressort, Ministerien, Magistrat und Tourismusmarketing gelingen.

Die von 9 bis 18 Uhr anberaumte Konferenz wird von Josef Broukal moderiert. Experten werden Strategien und Projekte zur Erreichung des Ziels 10 Millionen Nächtigungen bis 2010 präsentieren. Anhand von Beispielen anderer europäischer Städte sollen wesentliche Erfolgsfaktoren im Städtetourismus reflektiert werden: Dazu werden namhafte Touristiker aus Amsterdam, Barcelona, Berlin, Budapest und Prag Präsentationen abhalten. Für Wien wird ein touristisches Entwicklungskonzept vorgestellt, das die wichtigsten Meilensteine bis 2010 verzeichnet und eine Arbeitsgrundlage darstellt, die laufend erweitert und konkretisiert wird. Alle Konferenzteilnehmer werden auch Gelegenheit haben, in Diskussionen ihre Vorschläge und Ideen einzubringen. (Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wien-Tourismus
Vera Schweder
Tel.: 211 14/231
schweder@info.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011