SJÖ: Offener Brief an die Industriellenvereinigung

Sozialistische Jugend sucht um Finanzierung der Website karlheinzprasser.at an

Wien (SK) In einem offenen Brief an den Generalsekretär der Industriellenvereinigung ersucht die Sozialistische Jugend Österreich (SJÖ) heute Donnerstag um finanzielle Unterstützung für ihre neue Website www.karlheinzprasser.at. Nachfolgend der Brief im Wortlaut:

Wien, am 17. Juli 2003

Sehr geehrter Herr Fritz,

wie wir aus den Medien entnehmen, besteht die Möglichkeit, durch Ihren Verein Websites finanzieren zu lassen. In Anlehnung an die Homepage des Vereins zur Förderung der New Economy hat die Sozialistische Jugend Österreich nun ebenfalls eine Website erstellt, die sich mit den Konzepten der New Economy befasst.

Ebenso wie beim oben genannten Verein ist es uns ein Anliegen, mit der Homepage durchwegs in aufklärender Absicht mit der österreichischen Bevölkerung in Kontakt zu treten. Da Websites einen enormen finanziellen Aufwand darstellen und Sie unsere junge, innovative wirtschaftspolitische Initiative sicherlich begrüßen, ersuchen wir Sie und Ihre Organisation, um eine kleine Spende in einer Größenordnung von 175.000 EURO.

Wir haben uns die von Ihnen geförderte Homepage eines gewissen Herrn Karl-Heinz Grasser angesehen und sind zu dem Schluss gelangt, dass Ihnen die Förderung der New Economy wirklich ein großes Anliegen ist. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass auf unserer Homepage ausführlicher und klarer über die New Economy berichtet wird.

Abschließend versprechen wir Ihnen, dass auf unserer Homepage mit Sicherheit keine Kinderfotos veröffentlicht werden. Wir verbleiben mit der Bitte um eine möglichst rasche Antwort, da wir vorhaben, aus der von Ihnen ergangenen finanziellen Unterstützung auch einen Sozialfonds einzurichten.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Kollross
Verbandsvorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich

(Schluss) ml

Rückfragehinweis: SJÖ, Wolfdietrich Hansen, 01 523 41 23 oder 0699 19 15 48 04, http://www.sjoe.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001