Apotheker für umfassende Strukturreform

Maßnahmenpaket zur Effizienzsteigerung des Gesundheitssystems

Wien (OTS) - "Der Präsident der Österreichischen Apothekerkammer, Dr. Herbert Cabana, unterstreicht die Bereitschaft der Apotheker, einen konstruktiven Beitrag zu der von Bundesministerin Rauch-Kallat geplanten Gesundheitsreform zu leisten. Cabana: "Wir vertreten den Standpunkt, dass einer umfassenden strukturellen Reform, die zu einer nachhaltigen Effizienzsteigerung unseres Gesundheitssystems führt, der Vorzug gegenüber unausgewogenen kurzfristigen Einzelmaßnahmen zu geben ist." Die Apothekerkammer hat dem Ministerium ein Bündel an Strukturmaßnahmen vorgeschlagen, die von den Apothekern aktiv mitgetragen würden:

  • Förderung der Verschreibung von Generika
  • niedrigere Rezeptgebühr für Generika
  • "Grünes Rezept", auf dem der Arzt nicht Arzneimittel, sondern alternative Behandlungswege (z.B. Diäten, Hausmittel etc.) verschreibt
  • Reduktion der weit über dem EU-Schnitt liegenden Umsatzsteuer auf Arzneimittel auf 10%
  • Verlängerung und Neugestaltung des Solidaritätsbeitrages, den die Apotheker bereits seit dem Jahr 2000 freiwillig an die Sozialversicherung bezahlen
  • logistische Unterstützung der Sozialversicherung durch die Apotheken
  • Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge

Unter der Voraussetzung, dass alle Partner im Gesundheitswesen zur Zusammenarbeit bereit sind, kann ein wertvoller Beitrag geleistet werden, das hohe Niveau des österreichischen Gesundheitssystems zu sichern und weiter zu entwickeln."

Rückfragen & Kontakt:

Österr. Apothekerkammer
Pressereferat
Tel.: (++43-1) 404 14/600
Fax: (++43-1) 408 84 40
http://www.apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0018