API Electronics gibt Rekordeinnahmen von 8,4 Mio.USD im Geschäftsjahr 2003 bekannt - Verkaufssteigerung von 189 %

News York (OTS) - API Electronics Group Inc. (OTCBB: APIEF) gab heute die vorläufigen Verkaufsergebnisse für sein am 31. Mai 2003 endendes Geschäftsjahr bekannt. Die Einnahmen von API umfassen die kombinierten Geschäftsergebnisse für die Tochtergesellschaften API Electronics Inc. und die Filtran Group sowie TM Systems, die API kürzlich, d.h. mit Inkrafttreten am 6. Februar 2003, übernommen hat.

Die Gesellschaft gibt an, dass der Verkauf im Laufe des 12-Monatszeitraums auf die Rekordhöhe von 8,4 Mio. USD angestiegen ist, was einem Anstieg von 189% gegenüber den Einnahmen in Höhe von 2,9 Mio. USD im Geschäftsjahr 2002 entspricht.

APIs Überhang, der Bestellungen berücksichtigt, die innerhalb der nächsten 12 Monate versendet werden, beträgt, berechnet auf den 31. Mai 2003, 6,600.000 USD.

Höhepunkte aus dem Geschäftsjahr 2003 sind u.a.:

- Ein Vertrag im Gegenwert von 1,2 Mio. USD von Northrop Grumman Ship Systems. API liefert im Rahmen der Vertragsbedingungen vier Visual Landing Aid (VLA) Beleuchtungssysteme, die auf Schiffen der US-Marine zum Einsatz kommen. Northrop Grumman besitzt die Option zum Kauf von acht weiteren VLA-Beleuchtungssystemen, wodurch der Gegenwert des Vertrags auf insgesamt 2,9 Mio. USD ansteigt.

- Mehrfachbestellungen von militärtaktischen Radiobauteilen in Höhe von insgesamt 2 Mio. USD von einem milliardenschweren Unternehmen im Bereich globale Kommunikationsausrüstungen.

- Ein Vertrag im Gegenwert von 2,1 Mio. USD von der National Steel and Shipbuilding Company, einer der größten neuen Schiffsbauwerften in den Vereinigten Staaten und eine hundertprozentige Tochter von General Dynamics (NYSE: GD).

- Die Übernahme von TM Systems, die hauptsächlich zentrale Systeme für die US-Regierung herstellt, darunter Flugzeugstart- und -landetechnik für Flugzeugträger sowie für Flugaufsicht und Signalsysteme.

- Ein Upgrade von der International Organization for Standardization (ISO) 9001:1994 auf ISO 9001:2000 in APIs Tochterunternehmen Filtran sowie die Zertifizierung unter ISO 9001:2000 bei API Electronics Inc.

"Für API war dies ein wirklich außergewöhnliches Jahr, sagte Tom Mills, Vorsitzender und COO bei API Electronics. "Als Ergebnis einer Erweiterung der Produktlinie und der Integration unseres Verkaufsprogramms, das den Verkauf an bestehende Kunden unsere Tochtergesellschaften ermöglicht, sind unsere Verkaufszahlen substanziell gestiegen. Wir werden diesen Trend fortsetzen und die Umsatzzahlen des Unternehmens weiter erhöhen, so dass wir in dem am 31. Mai 2004 endenden Geschäftsjahr positive Gewinne pro Aktie verzeichnen können."

Vorläufige Verkaufsergebnisse sind Bilanzanpassungen unterworfen. Geprüfte Bilanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2003 werden im September veröffentlicht.

Über API Electronics

API Electronics Group Inc. sowie die 100- prozentigen Töchter API Electronics Inc., Filtran Group und TM Systems sind führende Entwickler und Hersteller von qualitativ hochwertigsten elektronischen Komponenten und Systemen für die Rüstungs- und Kommunikationsindustrie. API und die Tochtergesellschaften beliefern gemeinsam seit über 50 Jahren zahlreiche weltweite Produzenten von Militärprodukten, Telekommunikationsausrüstung, Computerzulieferung, Prozesssteuerausrüstung und -instrumenten. APIs TM Systems ist seit über 30 Jahren im Geschäft und liefert kritische Systeme an verschiedene US- Regierungsbehörden, darunter die U.S. Navy, sowie an zahlreiche in- und ausländische kommerzielle Unternehmen. Mit einer wachsenden Kundenliste von "Blue Chip Unternehmen" einschließlich Honeywell- /Alliedsignals, General Dynamics, Lockheed Martin, Litton Systeme, Harris Corporation sowie zahlreicher anderer führender Technologie- oder technologiebasierter Unternehmen in aller Welt, liefert API regelmäßig reguläre sowie speziell angefertigte Produkte an Kunden in mehr als 34 Ländern. API verfügt über hochmoderne Produktions- und Technologiezentren im Bundesstaat New York, USA, und Ontario, Kanada, die zusammen eine Fläche von 51.000 Quadratfuß ausmachen. Das Unternehmen verfügt außerdem über Produktionskapazitäten in China sowie über eine Vertriebszentrum in Großbritannien. APIs Tochtergesellschaften Filtran Group und API Electronics Inc. sind nach ISO 9001 zertifizierte Unternehmen. Die Aktien von API Electronics werden in Deutschland und den USA gehandelt [Deutschland, ISIN: CA00186D1078 / USA, OTCBB: APIEF]. Weitere Informationen über die Filtran Gruppe und API Electronics finden Sie bitte auf den Websites der Firmen unter www.filtran.com oder www.apielectronics.comDiese Pressemitteilung enthält vorausschauenden Aussagen in Übereinstimmung mit dem "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995. Alle vorausschauenden Aussagen unterliegen einem gewissen Risiko, Unsicherheiten und Annahmen. Diese Risiken und Unsicherheiten, die in APIs jährlichen und vierteljährlichen Berichten, wie sie bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden, ausführlicher dargelegt sind, schließen veränderte Marktbedingungen innerhalb der Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, mit ein. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten eintreten oder sich die Annahmen als falsch erweisen, könnten die tatsächlichen Resultate erheblich von den gegenwärtig angenommenen Resultaten abweichen. Der vorstehende Text ist eine Adaption aus dem Englischen. Für eventuelle Übertragungs- und/oder Übersetzungsfehler wird keinerlei Gewähr und/oder Haftung übernommen.

ots Originaltext: API Electronics

Rückfragen & Kontakt:

Primoris Group
Tel.: 001-8772740274 oder
0049-40-484046120
STUDE@Primorisgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011