Innenminister Mitteleuropas vereinbaren gemeinsame Sicherheitsstrategie in der EU

Auch EU-Kommissar Vitorino und der italienische EU-Ratspräsident Innenminister Pisanu kommen zum Forum Salzburg 2003 nach Fuschl am See

Wien/Fuschl (OTS) - Vom 17. bis 19. Juli 2003 findet auf Schloss Fuschl, 5322 Hof bei Salzburg, das "Forum Salzburg 2003" statt. Neben seinen Amtskollegen aus der Slowakei, Dr. Vladimir Palko, Slowenien, Dr. Rado Bohinc, Tschechien, Stanislav Gross, sowie Staatssekretär Tibor Pál aus Ungarn und Unterstaastsekretär Pawel Dakowski aus Polen wird Innenminister Dr. Ernst Strasser EU-Kommissar Antonio Vitorino und den italienischen EU-Ratspräsidenten Innenminister Guiseppe Pisanu sowie als Ehrengast den Sonderbeauftragten des Stabilitätspaktes für Süd-Ost Europa, Vizekanzler a. D. Dr. Erhard Busek, bei der Tagung zur Festigung und zum Ausbau der Sicherheitspartnerschaften begrüßen können. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ist die Unterzeichnung einer Erklärung durch Österreich, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn über eine künftige Zusammenarbeit dieser Staaten in der Europäischen Union.

Neben den Arbeitsgesprächen ist eine Reihe von medienöffentlichen Terminen geplant:

Freitag, 18. Juli 2003:

09.00 Uhr, Begrüßung durch Innenminister Dr. Ernst Strasser im Kongressraum des Gutshofes / Schloss Fuschl; 09.15 Uhr: Eröffnungsrede des italienischen Innenministers Guiseppe Pisanu "Ziele und Schwerpunkte der italienischen Präsidentschaft"; 09.30 Uhr: Vortrag von Kommissar Antonio Vitorino zum Thema "Schwerpunkte der Entwicklungen im JAI-Bereich im Lichte des europäischen Rates von Thessaloniki und der Arbeiten des Konvents"; 09.50 Uhr: Pressekonferenz mit dem österreichischen Innenminister Ernst Strasser, Kommissar Antonio Vitorino und dem italienischen Innenminister Guiseppe Pisanu;

Samstag, 19. Juli 2003:

10.00 Uhr: Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung, Familienfoto;

10.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit nationalen und internationalen Medienexperten zum Thema "Gemeinsamer Kampf im Rahmen der regionalen Partnerschaft gegen illegale Migration und Asylmissbrauch" - Gutshof;

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie als Vertreter Ihrer Redaktion beim Forum Salzburg 2003 auf Schloss Fuschl begrüßen dürften; damit wir Ihre Akkreditierung rechtzeitig vorbereiten können, ersuchen wir Sie um ein kurzes Antwortmail an infopoint@bmi.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Holdhaus
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: 0664/3133218
karin.holdhaus@bmi.gv.at

Rudolf Gollia, Major
Abteilung für Medien- u. Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0664/1833938
rudolf.gollia@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001