Wanderpreis "Friends of Fairness"

Wien (BMWA/OTS) - Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit lädt auch heuer wieder zur Teilnahme am Wettbewerb um den Wanderpokal "Friends of Fairness" ein. Ausgezeichnet werden Tourismusbetriebe, die Barrierefreiheit und behindertenfreundliche Dienstleistungsmaßnahmen anbieten und damit dem betroffenen Personenkreis und ihren Angehörigen ein positives Urlaubserlebnis ermöglichen. Ziel ist es, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration behinderter Mitmenschen zu leisten und Behinderten gleiche Gestaltungsmöglichkeiten ihrer Freizeit zu geben wie Nichtbehinderten. ****

Teilnahmeberechtigt sind bereits realisierte Maßnahmen und Projekte - die mindestens ein Jahr bereits laufen - von Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben, die

a) Menschen mit körperlicher oder intellektueller Behinderung den Zugang zu Freizeit-, Erholungs- und Beherbergungsangeboten grundsätzlich ermöglichen / vereinfachen und/oder

b) auf eine gesellschaftlich integrative Nutzung von Freizeit-, Erholungs- und Beherbergungsangeboten abzielen und/oder

c) ein spezielles Freizeit-, Erholungs- und Beherbergungsangebot für behinderte Zielgruppen darstellen.

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Tourismus-Servicestelle im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, http://www.bmwa.gv.at/ BMWA/Service/Tourismusservice/default.htm oder durch die Post zugesandte Unterlagen.

Die Rückantworten müssen bis spätestens 29. August 2003 in der Tourismus-Servicestelle im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Stubenring 1, 1010 Wien, per Fax-Nr. 01/711-00-2387 oder per email: tourism@bmwa.gv.at einlangen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Raphael Draschtak, Tel: (++43-1)
71100-5193
Referat Presse: Dr. Herbert Edler, Tel: (++43-1)
71100-5130
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001