Adonis: Parnigoni sieht absolute Ratlosigkeit im Innenministerium

"Wie viel hat das Missmanagement die Steuerzahler gekostet?"

Wien (SK) SPÖ-Sicherheitssprecher Rudolf Parnigoni sieht nach dem Scheitern des Behördenfunknetzes Adonis "absolute Ratlosigkeit" im Innenministerium. Das gesamtösterreichische Funknetz beginne zu bröckeln, nach und nach drohen Länder und Organisationen abzuspringen, "hier wäre Managementfähigkeit gefragt, das hat Strasser leider in dieser Sache vermissen lassen", so Parnigoni am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Im Sinne einer dringend notwendigen umfassenden Lösung für das veraltete Funknetz ist das sehr bedauerlich", so Parnigoni. ****

Die SPÖ werde sich sehr genau anschauen, welche Kosten das Adonis-Desaster für die Steuerzahler verursacht hat. "Missmanagement, unnötige Verzögerungen und schlechte Koordination des Innenministers haben einen großen Schaden angerichtet. Nicht nur, dass das Projekt wieder bei Null steht, sind auch enorme Summen verschwendet worden -ganz abgesehen von der angekündigten 100-Millionen-Euro-Klage." Das werde ein "parlamentarisches Nachspiel" haben, so Parnigoni abschließend. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013