BESUCH EINER THAILÄNDISCHEN ABGEORDNETENDELEGATION IM PARLAMENT Partik-Pable: Das österreichische Parlament ist ein Arbeitsparlament

Wien (PK) - Heute Vormittag besuchten thailändische
Parlamentarier, die auf einer Informationsreise durch mehrere europäische Staaten derzeit in Wien Station machen, das Hohe
Haus. Abgeordnete Helene Partik-Pable begrüßte die Gäste herzlich und ging in einer rund einstündigen Unterredung ausführlich auf die Fragen der Gäste nach dem bundesstaatlichen Aufbau Österreichs, den Kompetenzen des Bundespräsidenten, dem österreichischen Wahlrecht sowie nach der Arbeitsweise des Nationalrates und des Bundesrates ein. Dabei kam auch der Ablauf
des parlamentarischen Arbeitsjahres in den Parlamenten der beiden Länder zur Sprache. Abgeordnete Partik-Pable erfuhr, dass das thailändische Parlament nicht nur während des Sommers, sondern auch im Dezember eine Sitzungspause mache. In diesem Zusammenhang unterstrich Abgeordnete Partik-Pable - gegenüber jüngsten Darstellungen in manchen heimischen Medien - die Entwicklung des österreichischen Parlaments zu einem Arbeitsparlament und
betonte, die Zahl der Plenarsitzungen stelle keinen Maßstab für die Arbeit der Abgeordneten dar. Der Großteil der
gesetzgeberischen Arbeit sei in den Ausschüssen zu leisten,
stellte Abgeordnete Partik-Pable klar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001