Symposium zur Erinnerung an Victor Gruen

100. Geburtstag des Pioniers einer nachhaltigen und ökologischen Stadtplanung Wien (OTS) - Wien ist im internationalen Vergleich eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität. Einer, der dazu einen wesentlichen Beitrag geleistet hat, ist heute aber nahezu in Vergessenheit geraten: Victor Gruen (1903 - 1980) Anlässlich des 100. Geburtstags dieses Pioniers einer nachhaltigen und ökologischen Stadtentwicklung veranstaltet die Magistratsabteilung 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung gemeinsam mit dem Institut für ökologische Stadtentwicklung am 16. und 17. Juli 2003 ein zweitägiges Symposium im Wiener Architekturzentrum. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Ideen Victor Gruens in Erinnerung zu rufen und die noch aktuellen Inhalte für die Stadtentwicklung zu nutzen.

Victor Gruen wurde 1903 in Wien geboren, wurde Architekt und konnte 1938 unter abenteuerlichen Umständen über England in die USA flüchten. Dort wurde er einer der erfolgreichsten Architekten der Welt. Er ist als "Vater des Einkaufszentrums" und als "Vater der Fußgängerzonen" bekannt, Revitalisierungsprogramme für Stadtkerne wurden als "Gruenisierung der City" bezeichnet. "Fortune Magazine" verlieh ihm den Titel "Architekt der Umwelt", die Rice University widmete ihm als "Architekt der Menschlichkeit" eine Medaille. Seine "Charta von Wien"(veröffentlicht in "Das Überleben der Städte") enthält die Grundlagen einer ökologisch verträglichen und menschengerechten Stadtentwicklung, die bis heute aktuell und gültig sind. Er gründete die "Victor Gruen Foundation for Environmental Planning" in den USA, welche sich erstmals mit Umweltfragen in der Stadtentwicklung befasste.****

Der erste Tag des Symposiums steht im Zeichen der Vergangenheit:
Dabei wird die Vielfalt in Leben und Werk Gruens beleuchtet. Am zweiten Tag werden in Arbeitsgruppen und Impulsreferaten die Zukunftsperspektiven Wiens im Lichte von Gruens Vision einer lebenswerten und nachhaltigen Stadt erarbeitet. Die Weiterverfolgung dieser Ergebnisse soll in einen programmatischen Impuls für den neuen Wiener Stadtentwicklungsplan STEP 05 münden.

Die KollegInnen in den Medien sind herzlich zu diesem Symposium eingeladen. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen bitte unter gerhard.kreitner@chello.at.

Programm:

o Mittwoch, 16. Juli Victor Gruen - Leben und Werk 10 Uhr Begrüßung und einführende Worte: Dipl. Ing. Kurt Mittringer, (MA 18 - Stadtentwicklung) Architekt Dipl. Ing. Martin Treberspurg (Institut für Ökologische Stadtentwicklung) 10.30 Uhr Lernen von Victor Gruen - Stadtentwicklung gestern und morgen Stadtrat Dipl. Ing. Rudolf SCHICKER, Wien 11 Uhr Rückblick auf Leben und Gesamtwerk Prof. AA Dipl. Alex WALL, Karlsruhe 12 Uhr Interview mit Victor Gruen Prof. Dr. Bernd LÖTSCH, Wien 12.30 Uhr Mittagspause 14 Uhr Victor Gruen und die Victor Gruen Foundation - Das Vermächtnis einer Vision Mag. Gudrun Hausegger, Los Angeles/Wien 15 Uhr Gruens Werk im Spannungsfeld zwischen ideellem Anspruch und praktischer Umsetzung (Ambition und Widerstände, Planung und Realität) Arch. Dipl. Ing. Fritz WACLAWEK, Wien 15.30 Uhr Pause 16 Uhr Victor Gruen und die Wiener Stadtplanung Architekt Dipl. Ing. Erich BRAMHAS, Wien 17 Uhr Schlussrunde (Leitung: Prof. Dr. Peter WEISH)

Ende ca. 19 Uhr
o Donnerstag, 17. Juli

Zukunftsperspektiven der Vision einer lebenswerten und nachhaltigen Stadt (Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte um Voranmeldung unter gerhard.kreitner@chello.at ) 10 Uhr Impulsreferate ECOCITIES - Building cities in balance with nature Richard REGISTER, Berkeley, USA http://www.ias.unu.edu/proceedings/icibs/ecocity03/ Die autofreie Stadt Arch. Markus HELLER, Berlin http://www.autofrei-wohnen.de/ UN-HABITAT - Best Practices für ökologisch nachhaltige Städte Mag. Ariane MÜLLER, Wien http://www.europaforum.or.at/ 11 Uhr Gruppeneinteilung für die Workshops, Kaffeepause 11.30 Uhr Workshops: 1: Nachhaltige, ökologische Stadtstruktur - Modellprojekte Sustainable City, Ecocity, Car-free City, gesunde Stadt, Klimabündnis Arbeitssprache teilweise Englisch 2: Die lebenswerte Stadt - Attraktivität städtischen Wohnens Dichte, Gebäudehöhen, Wohnumfeld 3: Einkaufen in der Stadt attraktive Einkaufsstraßen, Nahversorgung, Management, Konkurrenz durch Einkaufszentren 4: Verkehr - Stadt der Fußgänger Fußgängerzonen, "Umweltoasen", Ergänzung durch Radverkehr, ÖV, Garagen 12.30 Uhr Mittagspause 14 Uhr Workshops (Fortsetzung): Wiener Zukunftsperspektiven - Input für den STEP 16 Uhr Kaffeepause, "Marktplatz der Ergebnisse" 17 Uhr Plenum: Diskussion der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen und Workshops Ende: ca. 18 Uhr o Victor Gruen-Symposium 16./17. Juli 2003 Ort: Architekturzentrum Wien Museumsquartier, 7., Museumsplatz 1

(Schluss) gb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gaby Berauschek
Tel.: 4000/81 414
gab@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005