Schullandesrat Stemer: Verdiente Pädagogen verabschiedet

"Wandel im Erziehungswesen in den letzten Jahrzehnten aktiv mitgestaltet"

Bregenz (VLK) - Schullandesrat Siegi Stemer hat kürzlich im Landhaus 44 Lehrerinnen und Lehrer nach Jahrzehnten
verdienstvoller Tätigkeit in Anwesenheit von Angehörigen
sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schulabteilung,
der Schulaufsicht und des Pädagogischen Instituts in den
Ruhestand verabschiedet. ****

Stemer würdigte die Arbeit der Pädagogen, die in fast 40 Dienstjahren vieles erlebt haben. "Ein reichhaltiges,
wechselvolles Lehrerleben geht nun in eine ruhigere,
hoffentlich von Gesundheit und Aktivität geprägte Phase
über", so der Landesrat.

Die Erziehungs- und Lehrarbeit in der Schule war in
dieser Zeit von einem starken Wandel betroffen.
Grundlegende Veränderungen wie die markante Öffnung der
Schule wurden vollzogen. Ein äußeres Zeichen dafür ist die Schulpartnerschaft, die heute an zahlreichen Schulen einen wertvollen Teil des Schullebens bildet.

Schullandesrat Stemer würdigte in seiner Festrede auch
das soziale Engagement der Lehrer-Pensionisten, da sich
viele von ihnen durch außerschulische Aktivitäten in
Kultur, Sport, Sozialwesen, Naturschutz etc. für die
Allgemeinheit verdient gemacht haben.
(ra/tm/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004