Mitnahme von Mobiltelefonnummern: Sparte drängt auf EU-Konformität

Pollirer: Verordnung jetzt rasch ausarbeiten!

Wien (PWK 472) - Als grundsätzlich positiv bewertet der Obmann der Sparte Information und Consulting, in der Wirtschaftskammer Österreich, Hans-Jürgen Pollirer, die heute erzielte Einigung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie, Hubert Gorbach, mit den Mobilfunkbetreibern über die Modalitäten der künftig möglichen Rufnummernmitnahme.

"Wesentlich ist jetzt, dass die Verordnung im Ministerium rasch ausgearbeitet und so bald wie möglich die EU-Konformität hergestellt wird", erklärt Pollirer. Aus Sicht der Unternehmen muss jedoch sichergestellt werden, dass die Ansage, in welches Netz der Kunde telefoniert, auch einfach weggeschaltet werden könne, da dieser Hinweis in der Praxis für Unternehmer meist irrelevant sei. Darüber hinaus ist bei der Verordnung darauf zu achten, dass vor einem Betreiberwechsel das Vertragsverhältnis ordnungsgemäß abgewickelt werden kann, um später komplizierte Rückabwicklungsansprüche der Kunden und der Netzbetreiber zu vermeiden. (hp)

Consulting
Tel.Nr. +43/1/501 05-3175

Fax +43/1/501 05-228 e-mail: ic@wko.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dr. Josef Moser
Geschäftsführer der Bundessparte Information und

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006