Haigermoser: Herr Bürgermeister Schaden, Sie haben Wirtschaft und deren Mitarbeiter enttäuscht

Warum wird die Mozartstadt von beleidigten Leberwürsten regiert?"

Salzburg (OTS) - Die Absetzung des Beschlusses über die Verwirklichung des Kapuzinerbergtunnels mit Busgarage von der Tagesordnung des Salzburger Gemeinderates müsse wohl als drittklassige Provinzposse bezeichnet werden, sagt heute der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg, Helmut Haigermoser.

Ein derartig offensives, zukunftsträchtiges Projekt, welches zum Beispiel die Busparkplatzmisere auf Dauer gelöst hätte, mit Parkbuchten in der Ignaz-Harrerstraße zu verbinden, gehöre unter dem Titel- "Warum regieren beleidigte Leberwürste die Mozartstadt" betrachtet.

"Dass der dienstfreigestellte Innsbrucker Staatsanwalt Mag. S. M. gegen jedes und alles ist, kann doch kein Grund sein, die Stadt Salzburg im "Verhinderungsmief" versinken zu lassen. Daran ändert auch nichts, dass das Stadtbudget von der Vereinigten Linken in der Stadt beschlossen wurde."

Die Wirtschaft und deren Mitarbeiter habe von Bürgermeister Dr. Schaden mehr Größe und Weitsicht als heute vorgeführt, erwartet, schloss Haigermoser. (schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)
Landesgruppe Salzburg
5020 Salzburg, Franz-Josef-Strasse 12
office@rfw-sbg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001