SCHÜSSEL: PRÄSENTATION DER WERKE BRUNO GIRONCOLIS AUF SCHLOSS HERBERSTEIN

Zahlreiche Aktivitäten zur internationalen Präsentation österreichischer zeitgenössischer Kunst

Wien, 9. Juli 2003 (ÖVP-PK) Zahlreiche Aktivitäten, die die österreichische zeitgenössische Kunst international bestmöglich positionieren, führte heute, Mittwoch, Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel in der Fragestunde des Nationalrats an. Neben der Teilnahme an internationalen Buchmessen und an großen Biennalen wie beispielsweise Venedig, Sao Paulo und Shanghai habe Staatssekretär Franz Morak zudem den Schwerpunkt Architektur gesetzt. Im heurigen Jahr sei außerdem ein spektakulärer zusätzlicher Impuls im Kulturbereich durch das Kulturjahr in Graz entstanden. ****

Eine Reihe von Architekturpräsentationen würden international Furore machen, verwies Schüssel unter anderem auf eine große Architekturausstellung im Kulturforum New York. Auch im Bereich der bildenden Künste habe man wichtige Akzente gesetzt. Die in der Verlagsförderung getätigten Impulse seien gerade für den kleinen Markt Österreich besonders wichtig, unterstrich der Kanzler.

Schüssel dankte zudem Landeshauptfrau Waltraud Klasnic und der Familie Herberstein, dass ab dem nächsten Jahr eine dauerhafte Präsentation der Werke des Bildhauers Bruno Gironcoli auf Schloss Herberstein möglich sein werde. "Dieser große Künstler verdient es wirklich."

Der Bundeskanzler ging in der Fragestunde in Bezug auf die Kultur auch auf die EU-Erweiterung ein und verwies auf die seit dem Jahr 2000 regelmäßigen Kulturministertreffen in Österreich. Im nächsten Jahr werde man rund um das Erweiterungsdatum 1. Mai einen besonderen künstlerischen Schwerpunkt setzen, wo man sich gegenseitig präsentiere. "Die Erweiterung wird dann erfolgreich sein, wenn wir uns auch neugierig aufeinander machen." Es müsse dies ein Projekt der Wirtschaft, der Künstler und der Bürgergesellschaft werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0011