Ralph Vallon: "Harakiri. Die Selbstzerstörung einer Partei"

Neues Buch des früheren FP-Kommunikationsberaters im Moldenverlag im Oktober erhältlich

Wien (OTS) - Aufgrund der aktuellen Entwicklung innerhalb der FPÖ
- Konflikt Haupt/Haider - wird das geplante Buch über die frühere Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer ersetzt. In Absprache mit Fritz Molden, dem Verleger des Buches, das im Oktober erscheinen wird, hat der Autor Ralph Vallon auf die aktuelle politische Diskussion reagiert und wird unter dem Titel: "Harakiri. Die Selbstzerstörung einer Partei" die Ereignisse in der FPÖ von 2000 bis 2003 dokumentieren und interpretieren. Ralph Vallon, promovierter Politologe und MBA-Absolvent, dazu: "Damit ist das Buch auf eine breitere Basis gestellt und beschreibt alle wesentlichen Akteure in diesem internen Machtkampf. Insbesondere sollen dabei auch die Inhalte als Oppositionspartei mit denen von Riess-Passer’s Regierungspartei verglichen werden. Die Ergebnisse erleichtern das Verständnis für das Verhalten der jeweils involvierten Personen."

Dabei handelt es sich um kein Abrechnungs- bzw. Enthüllungsbuch, vielmehr soll es aufzeigen, wie die Flügelkämpfe und Konflikte der Partei großen Schaden zugefügt haben und einen Absturz von 27% auf 10% zur Folge hatten. Inhaltlich wird deutlich werden, dass die Selbstzerstörung der FPÖ mehreren Personen zuzuschreiben ist. Die Netzwerke der Zurückgetretenen erleichtern die Zusammenhänge zu erkennen und sind durch die Diskussion um Finanzminister Grasser gerade aktuell.

Ralph Vallon wurde im April 2000 von Vizekanzlerin Susanne Riess Passer als Komunikationsmanager engagiert und war in diesem Jahr für die Kommunikation der Regierungsarbeit zuständig. Anfang 2001 kehrte Vallon wieder in seine eigene Firma zurück und ist heute geschäftsführender Gesellschafter und Eigentümer einer Werbeagentur in Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ralph Vallon
Wipplingerstr. 29, 1010 Wien
Tel. (01) 533 13 50

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003