ELLMAUER: SCHUTZ DER GEWÄSSER VON DER QUELLE ZUR MÜNDUNG

Wien, 9. Juli 2003 (ÖVP-PK) Mit der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie sollen die Einleitung gefährlicher Stoffe in Gewässer aller EU-Länder schrittweise verringert, der Wassergebrauch nachhaltig gefördert und grenzüberschreitende Wasserprobleme gelöst werden. "Denn egal, ob Staats- oder Verwaltungsgrenze, der Schutz des Wassers muss ganzheitlich betrachtet werden. Ziel ist der Gewässerschutz von der Quelle bis zur Mündung", betonte der ÖVP-Abgeordnete im Umweltausschuss Matthias Ellmauer heute, Mittwoch, zu der gestern im Nationalrat beschlossenen Gesetzesnovelle. ****

Mit der Novellierung des Wasserrechtsgesetzes werden nicht nur diese wichtigen Ziele verankert, sondern auch Fristen gesetzt, ein Verschlechterungsverbot verankert und ein einheitlicher wasserwirtschaftlicher Datenpool geschaffen. "Das geltende Wasserrecht ist eines der strengsten in der europäischen Union", hält Ellmauer eine weitere Verschärfung für unnötig, regelmäßige Evaluierungen aber sehr wohl für wichtig. Dennoch ist es für den langjährigen Kommunalpolitiker notwendig, im Förderbereich gemeinsam mit den Bundesländern Änderungen zur finanziellen Entlastung der Gemeinden im ländlichen Raum zu finden.

Österreich hat Wasservorkommen in einer Menge und Güte, um die uns andere Länder beneiden. Die OECD stellt unserem Land im Länderbericht ihres Umweltmonitorings ein sehr gutes Zeugnis aus. "Österreich kann auf die Güte seines Rohwassers für die Trinkwasserversorgung und die Güte des Trinkwassers selbst besonders stolz sein", zitiert Ellmauer aus dem Bericht. Aber auch die vielen Gäste, die zu uns kommen, bewundern uns wegen der hervorragenden Qualität und Güte der fließenden und stehenden Gewässer. "Daher ist es für unser Land eine ehrenvolle Aufgabe, die Mitglieds- und Nachbarstaaten mit unserem Know How zu unterstützen, damit auch diese die Vorgaben der EU-Wasserrahmenrichtlinie besser erfüllen können", schloss Ellmauer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002