Stellungnahme des Österreichischen Kunstsenates

Wien (OTS) - Aus gegebenem Anlass tritt der Österreichische Kunstsenat in seiner heutigen Sitzung dafür ein, dass die Existenz der israelitischen Kultusgemeinde und ihre Tätigkeiten weiter gesichert sind.
Es ist eine Frage der Selbstachtung des österreichischen Staates, seiner kulturellen Verpflichtung nachzukommen und für den Weiterbestand der Kultusgemeinde zu sorgen.

Christian Ludwig Attersee Hans Hollein Friederike Mayröcker Gustav Peichl

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Kunstsenat
Der Präsident Architekt Hans Hollein
Tel.: 01/505 51 96
Fax: 01/505 88 94

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011