UNIQA legt kein bindendes Offert für Slovenica und Adriatic

Wien (OTS) - Die UNIQA Group Austria wird nach eingehender Prüfung der beiden slowenischen Versicherungsunternehmen Slovenica und Adriatic kein bindendes Offert für die mehrheitliche Übernahme der beiden Gesellschaften legen.

Slowenien zählt aber weiterhin zu den auf Mitteleuropa konzentrierten, strategischen Zielländern der UNIQA Group Austria. UNIQA wird den interessanten slowenischen Markt auch in Zukunft intensiv beobachten und mögliche Einstiegsvarianten genau prüfen.

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Versicherungen AG
Norbert Heller
Presseservice
Praterstraße 1-7, A-1021 Wien
Tel.: (+43 1)211 75-3414
presse@uniqa.at
http://www.uniqagroup.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001