Österreichs "Help.gv.at" europäische Spitze

Wien (OTS)- EU-Kommissar Erkki Liikanen hat heute im Beisein des italienischen Ministerpräsidenten und EU-Ratsvorsitzenden Silvio Berlusconi bei der e-Government-Konferenz in Como die österreichische Help.gv.at, die Bürgerserviceplattform im Internet, mit dem e-Europe Award 2003 ausgezeichnet. Insgesamt gab es für diesen Preis 185 Bewerbungen. Help.gv hat insbesondere durch

· den Bund-Länder-Gemeinden-übergreifenden Ansatz und die funktionierenden Kooperationen, · die ausgeprägte Userorientierung auch im Transaktionsbereich (Gästebuch, Amtsweg online) sowie · das bereits vorhandene und geplante fremdsprachige Angebot gepunktet und den prestigereichen ersten Platz erreicht.

Bereits zuvor, am 12. Juni 2003, war diese Homepage mit dem Justitia Award 2003 für die beste Webpage mit juristischem Inhalt ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird einmal jährlich von der RDB Rechtsdatenbank GmbH in Kooperation mit Juridicum Online und dem Universitätslehrgang für Informationsrecht und Rechtsinformation ausgeschrieben In der Begründung wird Help.gv als äußerst gelungenes Beispiel für die Reduktion der Komplexität von Amtswegen und für die konsequente Userorientierung gelobt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Heidemarei Glück
Tel.: (++43-1) 53115/2917

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBK0001