Kopfschütteln über "Studie" der vertrauenswürdigsten Berufe

Wien (OTS) - Anfang Juli wurde vom Verlag Reader´s Digest eine über APA-OTS verbreitete "Untersuchung" veröffentlicht, an deren Repräsentativität der Fachverband Werbung erhebliche Zweifel anmeldet.

Unter
http://www.readers-digest.de/presse/trustedbrands/libs/berufe.rtf
findet sich das Ergebnis einer "Studie", die Pressesprecher Uwe Horn (Stuttgart) von Reader´s Digest als "repräsentativ" einstuft. Darin sind "Österreichs Feuerwehrleute der vertrauenswürdigste Berufsstand Europas", hier 18 Ländern. Als Ergebnis finden sich "Werbeleute in Österreich" (27%) zwar vor dem europäischen Durchschnitt von 19%, aber mit deutlichem Respektabstand zu Finanzdienstleistern mit 38% Vertrauenszuspruch.

Der Bundesobmann des Fachverbandes Werbung, Walter Ruttinger, kritisiert im Zusammenhang nicht die Vertrauenswürdigkeit von Katastrophen- und Sozialdiensten als Gewinner des Rankings, sondern die "höchst fragwürdige Methodik": Eine "wahllose Vorwahl" von nur 14 Berufen wurde überdies in einem Leser-Preissausschreiben angeboten-ein wenig stichhaltiges Durcheinander von Freiberuflern (Rechtsanwälte), Sozialberufen (Arzt, Krankenschwester), Gewerbetreibenden (Immobilienmakler) ja sogar Ehrenamt (Feuerwehrleute) und programmierten "Verlierern" (Politiker).

Von den 20 Top- Berufsständen, die in der Wirtschaftskammer Österreich organisiert sind, finden sich nur 3 in der Auswahl:

Taxifahrer, Finanzberater und eben Werbeleute. Schon allein der Sammelbegriff "Werbeleute" stört den Fachverbandschef:

"Wir vertreten über 10 Berufsbilder- von Werbeagentur bis Marktforscher, eine klare Differenzierung zu etwa Zeitschriften-Werbern, die Abonnements an der Tür andienen, ist dem Einsender hier gar nicht möglich gewesen." Insgesamt stelle sich die Publikation als reiner PR-Gag dar, der nichts über die Realität aussagt. "Die naheliegende Frage nach der Attraktivität der Berufe hätte unserer Branche eine Spitzenplacierung garantiert" resümiert Ruttinger.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Ruttinger
KommR, Bundesobmann Fachverband Werbung+ Marktkommunikation
Tel.: 0650-9500702

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004