Musikforum Viktring bietet einmaliges Programm bis 26. Juli

17. Musikforum durch LH Haider eröffnet - Countertenor Armin Gramer und das Duo Masis begeisterten

Klagenfurt (LPD) - Seit 17 Jahren veranstaltet das Musikforum Viktring internationale Sommerkurse und Stiftskonzerte aller musikalischen Richtungen. Und es ist inzwischen schon gute Tradition (seit 6 Jahren), dass das Eröffnungskonzert von Absolventen des Gymnasiums Viktring bestritten wird. Gestern Abend begeisterte Countertenor Armin Gramer das treue Musikforumpublikum u.a. mit Werken von Bach und Händel. Im Anschluss sorgten im stilvollen Hof des ehemaligen Zisterzienserstiftes das Duo Masis - die Armenier Anna Hakobyan (Violin-Virtuosin) und Karen Asatrian (Jazzpianist) -für stimmungsvolle Klänge. Die feierliche Eröffnung des Festivals nahm Kulturreferent Landeshauptmann Jörg Haider vor.

Er hob die große Bandbreite in Viktring hervor und die Kooperation mit Südtirol durch den Gustav-Mahler-Kompositionspreis. Hier werde in kreativer Stimmung Raum geschaffen für Klassik, Jazz oder zeitgenössische elektronische Musik. Das Musikforum zähle zur Avantgarde des immer stärker werdenden Kärntner Kultursommers, so Haider.

"Der Kultursommer leuchtet", strahlte auch Obmann Rudolf Scherzer über den jetzt schon erkennbaren Erfolg: 210 Teilnehmer aus aller Welt weisen die Kurse wieder auf - und über die Vielzahl an Ehrengästen: neben dem Landeshauptmann und seiner Frau Claudia Haider, Landesrat Reinhard Rohr, Bürgermeister Harald Scheucher sowie Vzbgm. und Kulturreferent Mario Canori, Stadträtin Andrea Wulz sowie Generalvikar Olaf Colerus-Geldern und Superintendent Manfred Sauer, ebenfalls sein Vorgänger als "Hausherr" Direktor Helmut Findenig sowie aus Toblach Hansjörg Viertler vom Gustav-Mahler-Verein, der auch die Ausstellung der internationalen Malakademie bzw. des Künslterkollektives cloud im Stiftsgebäude eröffnete.

Insgesamt werden vom Musikforum Viktring 19 Konzerte und Performances, eines davon zum Gustav-Mahler-Kompositionspreis im Grand Hotel im Toblach, veranstaltet. Das nächste Ereignis ist gleich am Mittwoch, 9. Juli, im Casineum Velden. Jazz-Impressionen mit den Starmusikern Muthspiel, Puschnig, Paier, Scherer etc. Am Freitag, 11. Juli, erfolgt ein weiterer Höhepunkte des Festivals. Zuerst Waves, Loops & Videos der Teilnehmer des Elektronik Workshops, dann Sale, eine Multi-Media-Performance des MusikTheater Vereins K&K und schließlich die Uraufführung einer Auftragskomposition: Das Klammer&Gründler Duo, erhielt den Elektronikpreis 2003 für sein eigenwilliges, mutiges und experimentierfreudiges Beschreiten neuer musikalischer Wege.

Mit Höhenflügen (Studenten der Querflöte und Klarinette Meisterkurse bei Kofler und Spangenberg) und Akrobaten der Meisterkurse bei Ossberger, Lipp & Thurner endet am 25. bzw. 26. Juli das vom künstlerischen Leiter Werner Überbacher zusammengestellte vielfältige Programm. (Service: Musikforum Viktring, Tel. 282241/fax:
2816 26 ; e-mail: office@musikforum.at, www.musikforum.at) (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002