Sburny: Ausweitung der Ladenöffnungszeiten ist unnötig

Weder KonsumentInnen noch Großteil der Unternehmen will sie -Bartenstein erfüllt Wünsche weniger Shopping Center

Wien (OTS) Die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten soll heute im Wirtschaftsausschuss debattiert und beschlossen werden. "Weder die KonsumentInnen noch der Großteil der Unternehmen sprechen sich aber für eine Ausweitung der Ladenöffnungszeiten aus, wie aktuelle Studien belegen. Minister Bartenstein befriedigt mit seinem Vorstoß ausschließlich die Interessen weniger Groß-Einkaufszentren, die als einzige davon profitieren könnten", kritisiert Michaela Sburny, Wirtschaftssprecherin der Grünen. Damit zwinge er viele Unternehmen aus Konkurrenzgründen länger offen zu halten, obwohl sie eine längere Öffnungszeit eigentlich ablehnen.

Die Ausweitung der Ladenöffnungszeiten wird keine Umsatzsteigerung zur Folge haben, wie argumentiert wird, denn die Menschen haben dadurch nicht mehr Geld zum Ausgeben. Durch die Belastungspolitik der Regierung geht die Nachfrage sogar zurück. Die Ausweitung wird auch kaum dazu führen, dass mehr Menschen Arbeit finden. Bestenfalls wird die vorhandene Arbeitszeit, die bisher von Vollbeschäftigten erbracht wurde, in Zukunft auf TeilzeitarbeiterInnen und geringfügig Beschäftigte umverteilt. "Die Ausweitung verschlechtert aber massiv die Situation der Frauen, weil im Gegenzug an keinerlei Ausweitung der Betreuungsmöglichkeiten von Kindern, wie etwa längere Kindergartenöffnungszeiten, gedacht ist", so Sburny

Insgesamt dient die Ausweitung der Ladensöffnungszeiten nur wenigen großen Shoppingcentern, den mittleren und kleineren Läden schadet sie. "Damit wird die Nahversorgung weiter geschwächt und gleichzeitig der ökologisch nachteilige Verkehrsstrom zu den Shoppingcentern forciert", so Sburny.

Notwendig wäre der Ausbau der Nahversorgung. "Damit würde die Lebensqualität gehoben und die lokale Wirtschaft, die kleineren und mittleren Betriebe gestärkt. Zudem würde es zu keiner Erhöhung des Verkehrs kommen", so Sburny.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002