SP-Kopietz zu Finz: Jubel über Steuergeldverschwendung ist blanker Zynismus!

Bisheriger Höhepunkt der Wien-Feindlichkeit des Wiener ÖVP-Obmanns

Wien (SPW) "Nach dem größten Pensionsraub der österreichischen Geschichte nun den Ankauf der sinnlosen und noch dazu teuersten Kampfflugzeuge ausdrücklich zu begrüßen, ist blanker Zynismus", reagierte am Mittwoch der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz auf entsprechende Aussagen des Finanzstaatssekretärs und ÖVP Wien-Obmanns Alfred Finz zum Eurofighter-Kauf. "Anstatt Gelder zur Bekämpfung der dramatisch ansteigenden Arbeitslosigkeit zur Verfügung zu stellen, die Infrastruktur in Hinblick auf die unmittelbar bevorstehende EU-Osterweiterung auszubauen und die ÖsterreicherInnen und Österreicher durch eine vernünftige Steuerreform zu entlasten, wirft die blauschwarze Regierung Steuergeld zum Fenster hinaus. Und das noch dazu auf eine mehr als dubiose Art und Weise", übte Kopietz gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien harsche Kritik an der skandalösen Prioritätensetzung der schwarzblauen Bundesregierung.****

Die "Jubel-Meldungen" von Finz bewiesen außerdem eindrücklich, so der Landesparteisekretär, wie wenig der Wiener ÖVP-Obmann für das Wohl seiner Heimatstadt Wien übrig habe. Seit ihrem Regierungsantritt versuche die schwarzblaue Regierung die Stadt Wien finanziell auszuhungern. Besonders stark spürbar sei dies, so Kopietz, etwa im Bereich "Sicherheit". "Dass Finz den Ankauf der Kriegsgeräte mit der angeblichen 'künftigen Sicherheit des Landes' argumentiert, während auf Wiens Straßen wegen der schwarzblauen Sparpolitik mehr als 700 PolizistInnen fehlen und die Kriminalitätsrate dementsprechend nach oben schnellt, stellt nichts als eine Verhöhnung der Wiener Bevölkerung dar", führte Kopietz abschließend eines von vielen Beispielen für die "Wien-Feindlichkeit" des Wiener ÖVP-Obmanns an. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002