Präsentation des Buches "Das Internet ist reif!

Seniorenratsvizepräsident Ing. Mohaupt: Sowohl Vorteile als auch Nachteile für ältere Menschen sorgsam beachten!

Wien (OTS) - In diesen Tagen wurde das Buch "Das Internet ist
reif! - Die Generation 50 plus entdeckt eine neues Medium" präsentiert. Es handelt sich um den ersten Schritt des Gesamtprojektes "seniorkom.at", einer vom Österreichischen Seniorenrat unterstützten Aktion der Telekom Austria, um den über 50-jährigen durch spezielle Internet-Zugangspakete, eines eigenen Internet-Portals http://www.seniorkom.at sowie landesweiten Informationstouren und Kursveranstaltungen den Einstieg in das weltweite Datennetz zu erleichtern.

Das Buch enthält Beiträge 26 kompetenter und namhafter Autoren, wobei der von Stefan Knafl, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, hervorzugeben ist, der sich vor allem mit den Vorteilen einer vernetzten Gesellschaft - auch und speziell für Senioren - beschäftigt.

Bei der Buchpräsentation betonte der Vizepräsident des Österreichischen Seniorenrates, Ing. Wilhelm Mohaupt, die Bedeutung dieses Projektes für die Einbindung der älteren Generation in die neuen Informationstechnologie, warnte aber auch vor möglichen Entwicklungen, die eine Verringerung der persönlichen Kontakte mit sich bringen könnte. Es konnte schon festgestellt werden, dass e-mails und Bildtelefonie als "Alibi" für ein persönliches Zusammenkommen und Gespräch dienen. Solchen Fehlentwicklungen muss Einhalt geboten werden, um nicht die soziale Kontakte zu gefährden.

"So sehr das Internet ein wertvolles Instrument für völlig neue Kommunikationsmöglichkeiten, besonders für Senioren, darstellt, muss doch immer wieder auf die Wichtigkeit der menschlichen und sozialen Kontakte verwiesen werden", so Mohaupt abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001