RFJ-Pahl: Überfällige Überarbeitung des Wahlrechts ausgezeichnet

Endlich kann jeder 18jährige wählen

Linz (OTS) - Als demokratiepolitischen Fortschritt bezeichnete
heute RFJ-OÖ-Landesobmann Gunther Pahl den gestrigen 4-Parteienbeschluss, wonach nun jeder 18jährige wählen darf. "Endlich wurde das Wahlrecht an das EDV-Zeitalter angepasst! Nun wird es wirklich jedem, der zum Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat, möglich sein, auch tatsächlich wählen zu gehen."

Pahl erklärte abschließend, dass Demokratie einer der wichtigsten freiheitlichen Werte sei und es daher besonders vom RFJ OÖ zu begrüßen sei. "Nicht die Wahlaltersenkung sollte angestrebt werden. Den Zugang aber tatsächlich jedem 18jährigen zu ermöglichen war der richtige Schritt!"

Rückfragen & Kontakt:

Ring Freiheitlicher Jugend OÖ
Tel.: 0732/736426-25
andrea.leitner@rfj-ooe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFJ0001