Jung, modern und dynamisch

"Inregion" Ybbs-Wieselburg

St. Pölten (NLK) - Die Kleinregion Ybbs-Wieselburg zwischen den Ballungsräumen Amstetten und St. Pölten will künftig mit einem gemeinsamen Erscheinungsbild auf sich aufmerksam machen. Die sechs Gemeinden Bergland, Neumarkt an der Ybbs, Petzenkirchen, Wieselburg, Wieselburg-Land und Ybbs an der Donau werden sich unter dem gemeinsamen Namen "Inregion" präsentieren.

Im Rahmen eines kleinregionalen Entwicklungskonzepts konnten einige wichtige Gemeinschaftsprojekte wie das Betreiben eines Discobusses realisiert werden. Trotz ihrer unterschiedlichen, individuellen Ausprägung in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft, Tourismus, Kultur und Vereinswesen haben sich die Gemeinden auch zu einem Marketing-Projekt entschlossen. Sie machen ab Sommer 2003 mit einer gemeinsame Werbelinie auf sich aufmerksam. Nicht nur Tafeln an den Gemeindegrenzen sollen dann auf die neue "Inregion" hinweisen, auch Visitkarten und Briefpapier werden vom gemeinsamen Erscheinungsbild geprägt sein.

Das neue Logo repräsentiert eine moderne Region mit zahlreichen Vorzügen: ein reges Wirtschaftsleben mit überregionalen Kontakten, die Lage an der A 1 Westautobahn und der Westbahn, innovative Landwirte und eine Kulturplattform.
Nähere Informationen: Regionaler Entwicklungsverband NÖ-West, 3300 Amstetten, Gießhübl 7, Telefon 07472/681 00, www.inregion.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003