DER WIRT ALS PRÄSIDENT Hans Ager ist im 2. Halbjahr 2003 Präsident des Bundesrats

Wien (PK) - Turnusgemäß stellt das Bundesland Tirol im 2.
Halbjahr 2003 den Präsidenten des Bundesrats. Mit 1. Juli hat
daher Hans Ager von der ÖVP als Erstgereihter der Tiroler BundesrätinInnen den Vorsitz in der Länderkammer des Parlaments übernommen. Im "Zivilberuf" ist Hans Ager Gastwirt.

Hans Ager wurde am 23. Oktober 1949 in Itter geboren, wo er auch
die Volksschule besuchte. Nach der Hauptschule in Hopfgarten und einer Lehre als Koch widmete er sich in der 2. Hälfte der 70er Jahre dem Studium am Neckermann Management College in der
Schweiz. Von 1964 - 1982 als Koch tätig, ist der in 5. Generation aus einer Gastwirtsfamilie stammende Ager seither selbständiger Gastwirt und firmiert auch in seiner e-Mail-Adresse als "Ittererwirt".

Seine politische Karriere begann der neue Präsident des
Bundesrats 1990 als Gemeinderat in Itter. Im gleichen Jahr wurde
er auch Landesobmann-Stellvertreter des Wirtschaftsbundes Tirol
und Bezirksobmann des ÖWB in Kitzbühel, nachdem er sich bereits seit 1988 in der Tiroler Wirtschaftskammer in Kitzbühel für Tourismusagenden als Obmann eingesetzt hatte.

Der turnusgemäß letzte Tiroler Präsident des Bundesrats war Gottfried Jaud, der im 1. Halbjahr 1999 an der Spitze der Länderkammer stand. Als Jaud Ende Juni 1999 aus dem Bundesrat ausschied, folgte ihm Hans Ager nach. Unmittelbarer Vorgänger
Agers als Bundesratspräsident war der Steirer Herwig Hösele, dem am letzten Tag seiner Präsidentschaft, am 30. Juni, der Titel Professor verliehen wurde. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001