Kogler nach Rauen-Aussagen: Grasser muss Verhandlungsinhalte mit EADS offenlegen

EADS-Manager bestätigt Verhandlungen im Vorfeld der Vergabe

OTS (Wien) - Zu den Aussagen von EADS-Manager Rauen erklärt heute der Vorsitzende des Rechnunghshofausschusses, Grün-Abgeordneter Werner Kogler: "Herr Rauen hat ja schon viel erzählt, insbesondere erklärte er in einem Anflug von Offenheit ‚dass nirgendwo so viel gelogen werde wie bei Grabreden und Gegengeschäften’ (APA vom 170702)"

Mindestens so interessant sei aber Rauens Eingeständnis, dass er sich mit BM Grasser im Vorfeld der Abfangjäger-Vergabe offensichtlich zu Beratungen und Verhandlungen über den Eurofighter-Deal mindestens einmal getroffen habe, so Kogler, und weiter: "Aus gutem Grund widerspricht einer deratige Vorgehensweise der Intention aller gültigen Vergaberegeln und bestätigt geradezu die im Raum stehenden Vorwürfe gegen Grasser."

Der mittlwerweile gänzlich ins Zwielicht geratene Finanzminister hat laut Kogler nur mehr eine Wahl: "Grasser muss sämtliche Gesprächs-und Verhandlungsinhalte mit EADS offenlegen. Und zwar umgehend", fordert Kogler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Danmayr, Pressesprecherin der Grünen
Tel.: 0664-3457113
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001