"ÖIAG muss dem Plan nur noch zustimmen"

Scharinger kündigt österreichische Lösung an

Linz (OTS) - Raiffeisen-Generaldirektor Ludwig Scharinger nimmt im Sonntags Rundschau-Interview Stellung zu den Gerüchten um eine "österreichische Lösung" in der Voest-Frage.

Linz / "Die Pläne sind sehr weit gediehen, die ÖIAG muss nur noch zustimmen", lautet der aktuelle Kommentar von Raiffeisen-Generaldirektor Ludwig Scharinger zu den Übernahmeplänen rund um die Voest. Er geht davon aus, dass die ÖIAG dem Vorschlag für eine österreichische Lösung zustimmen wird - möglicherweise bereits bei der nächsten Aufsichtsratssitzung am 10. Juli.

Rückfragen & Kontakt:

Rundschau-Chefredakteur Dr. Josef Ertl / 0664/8271012

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OOE0003