"restart.tc Skate Contest 2003" ein voller Erfolg

Rund 5.000 BesucherInnen - 300 aktive TeilnehmerInnen

St. Pölten, (SPI) - Am Freitag den 27. Juni ging der bereits im Vorjahr erfolgreich über die Bühne gegangene restart.tc. Skate Contest in sein fulminantes Finale. Austragungsort war auch heuer wieder das VAZ in St. Pölten. Noch vor dem alles entscheidenden Finale stand bereits fest: Die Veranstaltungsreihe 2003 war ein Riesenerfolg! Kico Rogic konnte den Gesamtbewerb in der U-15 Kategorie für sich entscheiden. Reichel David, Lokalmatador aus St. Pölten, triumphierte im Bewerb der TeilnehmerInnen über 15 Jahre. LHStv. Heidemaria Onodi zeigte sich bei der Preisveleihung sichtlich begeistert von den dargebotenen sportlichen Leistungen. "Jugendliches Engagement in Niederösterreich kann und muss auch weiterhin forciert und unterstützt werden. Mein Dank gilt daher auch dem Team, das für die hervorragende Organisation und Durchführung des Skate Contesst verantwortlich ist", so Onodi ****

Rund 5.000 Besucher hat der Wettbewerb an 18 verschiedenen niederösterreichischen Locations heuer angelockt, für den sich mehr als 300 skatebegeisterte Jugendliche qualifizieren konnten. Als weiterer Publikumsmagnet erwies sich die im Anschluss an die Siegerehrung durchgeführte "After Contest Party", die mit Live-Acts verschiedene Künstlergruppen unter anderem auch den Top Star "DJ Benjie" nach Niederösterreich lockten.

Der Veranstalter des Contests, der Verein "Jung sein in NÖ"(eine Initiative der SP-NÖ, SJ sowie des GVV) unter Präsidentin LHStv. Heidemaria Onodi, gibt sich in einer ersten Bilanz sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen Aktivitäten. Berhard Wieland, Vorsitzender der SJ NÖ und einer der federführenden Initiatoren der Events dazu: "Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendlichen den Freiraum zu geben, den sie brauchen, - nämlich Freiraum für Ideen, Kreativität und Eigenengagement. Durch die Errichtung einer besseren Freizeitinfrastruktur schaffen wir zusätzliche Anreize, um die Lebensqualität von Jugendlichen in Niederösterreich anzuheben. Gleichzeitig weisen wir aber auch auf aktuelle Problemstellungen in der Jugendszene hin und erarbeiten gemeinsame Lösungsansätze."

Nach dem enormen Erfolg des "restart.tc. Skate Contests" im Vorjahr, hat man die Aktivitäten für 2003 auf die Veranstaltungsbereiche "restart.tc LANtrophy" und "restart.tc GIRLS ONLY" ausgeweitet. Die Veranstalter können mit Recht stolz auf ihre "Babys" sein, gelten sie österreichweit doch als einzigartig, die ihresgleichen suchen. (Schluss) rs/alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Kommunikation
Alexander Lutz
0664 - 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002