RFW-Hofmann: Haupt braucht jetzt die Unterstützung der gesamten Partei

"Bis zur Selbstaufopferung hervorragende Arbeit geleistet!"

Wien (OTS) - "Vizekanzler Haupt hat hervorragende Arbeit geleistet und braucht jetzt die Unterstützung der gesamten Freiheitlichen Partei", betonte gestern der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW), NAbg, Max Hofmann, beim Landestag des RFW-Burgenland und erhielt dafür die überwältigende Zustimmung der Delegierten. Haupt habe die Partei in einer äußerst schwierigen Situation übernommen und sich seither bis zur Selbstaufopferung eingesetzt.

Jetzt gelte es, Haupt aus den eigenen Reihen zu entlasten, so Hofmann. "Haupt hat sich diese Unterstützung und keine permanente Situation der Verunsicherung mehr als verdient." Man solle Haupt in Ruhe arbeiten lassen. Was die Partei jetzt brauche, sei eine rasche Konsolidierung.

"All jene, die Haupt jetzt nicht unterstützen, erweisen der FPÖ einen Bärendienst und unterstützen die Arbeit des politischen Mitbewerbers",appellierte Hofmann.(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)
Große Neugasse 28
1040 Wien
www.rfw.at
Medienreferat/Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664/103 80 62
lemmerhofer@rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001