Rekordergebnis für Bezirksvorsitzende von St. Veit

Reichhold-Nachfolgerin erhielt von Delegierten "standing o`vation"

Klagenfurt, 2003-06-28 - Anlässlich des FPÖ-Bezirksparteitages des Bezirkes St. Veit in Gurk erhielt die FPÖ-Landtagsabgeordnete Wilma Warmuth von den Delegierten 98,7 % an Zustimmung in einer geheimen Wahl.

Bekannter weise übernahm Warmuth vor einem Jahr als Nachfolgerin von Mathias Reichhold die Führung im Bezirk. Mittels kontinuierlicher Basisarbeit und durch zahlreiche Projekte mit den Gemeinden des Bezirkes konnte die Bezirksobfrau das Vertrauen der 21 Ortsgruppen ausbauen.

Das Wahlergebnis konnte sich sehen lassen: Mit nur einer Stimmenthaltung konnte Warmuth alle Delegierten überzeugen. Nach dem Rekordergebnis gab es für die einzige Bezirksobfrau der Kärntner Freiheitlichen von den Delegierten "standing o`vation".

Als Gastreferenten fungierten LH Dr. Jörg Haider, Landesparteiobmann Dr. Martin Strutz und Kabinettchefin Irene Slama - vom Staatssekretariat für Generationen und soziale Sicherheit.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landesgeschäftsstelle
Tel.: (0463) 56404
office@fpoe-knt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001