ÖAMTC: Aufbruch in die Sommerferien

Zahlreiche Unfälle behinderten Reiseverkehr

Wien (ÖAMTC-Presse) - "Die erste Reisewelle im heurigen Sommer war nur von mäßig starken Verkehrsaufkommen gekennzeichnet. Aber zahlreiche Unfälle haben den Verkehrsfluss immer wieder behindert", so das Resümee der Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale.

Freitagmittag setzte die Reisewelle in den Ballungszentren ein. Auf den Autobahnen und Ausfallsstraßen in und um Wien herrschte zwar verstärktes Verkehrsaufkommen, die Situation wurde aber erst durch Unfälle auf der Tangente (A23) und der Ostautobahn (A4) verschärft. Gegen 15.00 Uhr sorgte laut ÖAMTC ein Unfall im Absbergtunnel auf der A 23 für Stau auf der gesamten Länge der Tangente. Etwa eine halbe Stunde später ereignete sich dann auf der A4 auf Höhe der Ausfahrt Fischamend in Fahrtrichtung Ungarn ein schwerer Unfall, die Autobahn musste für rund eine Stunde gesperrt werden. Innerhalb kürzester Zeit bildete sich auch hier ein kilometer langer Stau. Noch bevor sich der Stau afgelöst hatte, kollidierten auf Höhe des Flughafens Schwechat mehrere Fahrzeuge. Am frühen Abend beruhigte sich die Verkehrssituation auf den Hauptverbindungen rund um Wien wieder.

In der Steiermark gab es nach Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale vor allem auf der Semmering Schnellstraße (S6) Probleme: Im Tanzenbergtunnel bei Kapfenberg war ein Lenker gegen eine Tunnelnische geprallt, die S6 war zwei Stunden lang in Richtung Kärnten gesperrt. Umfangreiche Staus, sowohl auf der S6 als auch auf der Umleitungsstrecke über Kapfenberg waren die Folge. Kurz darauf war die Semmering Schnellstraße dann zwischen Wartberg und Kindberg neuerlich nach einem Unfall blockiert.

In Geduld üben mussten sich laut ÖAMTC auch Autofahrer auf der "West" in Oberösterreich. Zwischen Mondsee und St. Georgen hatte sich nach einem Unfall in Richtung Wien ein rund 10 Kilometer langer Stau gebildet, der sich erst drei Stunden später wieder aufgelöst hatte.

Voll einsetzen wird der Aufbruch in Richtung Süden in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag und insbesondere am Samstag, so die ÖAMTC-Informationszentrale abschließend.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Kn, La, Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1215

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003